GPM-Abend zum „22-Tage-Sanierungssprint“
© Lukas Lerch APROPRO

| Veranstaltungen

GPM-Abend zum „22-Tage-Sanierungssprint“ mit Dipl.-Ing. Ronald Meyer

Das Eigenheim saniert innerhalb von wenigen Tagen statt Monaten? Wie das durch ausführliche Prozessplanung und praktischem Projektmanagement Realität werden kann, hat Dipl.-Ing. Ronald Meyer bei seinem Vortrag zum „22-Tage-Sanierungssprint“ am 23.04. bei der GPM Regionalgruppe Weimar / Thüringen veranschaulicht.

Der Bauingenieur mit Schwerpunkt „energiesparendes Bauen und Modernisieren“ überdenkt mit seiner Firma Renaldo GmbH die Vorgehensweise von Sanierungsvorhaben bei Einfamilienhäusern und setzt die eigene Arbeitsweise in die Praxis um. Dank präziser Abstimmung der verschiedenen Gewerke und Stakeholder und der ausführlichen Projektvorbereitung ist eine Arbeitsweise möglich, welche Sanierungsvorhaben, die im Normalfall 6-18 Monate dauern können, in wenigen Werktagen umsetzbar macht.

Grundlagen des Projektmanagements, welche in der Branche oft vernachlässigt werden, führen beim Sanierungssprint durch praktische Umsetzung zum Erfolg. Keine Frage ist mehr unbeantwortet, bevor aus der Planungsphase in die Ausführungsphase übergegangen wird. Die Themen Kommunikation und die teamübergreifende Zusammenarbeit stehen beim Sanierungssprint im Fokus und führen zu einer stärkeren Interaktion und einem intensiveren Austausch zwischen den Beteiligten.

Wie die neue Arbeitsweise nicht nur bei der eigentlichen Sanierung, sondern auch im Hinblick auf den Fachkräftemangel und die zukünftige Entwicklung der Baubranche eine Rolle spielen wird, berichtete Dipl.-Ing. Ronald Meyer eindrucksvoll und führte im Nachgang mit der interessierten Zuschauerschaft ausführliche Diskussionen.

Weitere Informationen

Ansprechpartner

Regionalgruppe Weimar