Re-Thinking Projektleitung im agil-digitalen Umfeld (VUCA):

positionieren Sie sich neu und machen Sie sich und Ihre Projekte erfolgreicher

Ziel

Im Zuge der „Agilisierung“ der Projekte und dem sich häufig daraus ergebenden Umbau der Organisation (weniger „Silos“ usw.) steht die Klärung der neuen Funktion und Organisation von Führung inkl. der damit verbundenen Rollen/ Handlungsspielräume und Verhaltensmöglichkeiten im Interesse des Gelingens von Projekten an. Damit ist sowohl die Zukunft des Berufsbilds eines PL/PM berührt, als auch die Frage, welche Haltung, welche Kompetenzen, welche „Denke“ der moderne PL/PM braucht, um sich einerseits in diesem Umbau möglichst gut einpassen und weiterentwickeln zu können, sich andererseits aber auch bewusster in diesen Change einbringen zu können. Wir bieten dafür den Raum und die Expertise, um auf eine spannende Art bisherige Erfahrungen zu reflektieren und neue Führungskonzepte im Rahmen des aktuellen und zukünftigen Rollen-Mix` kennenzulernen und anhand von konkreten betrieblichen Beispielen zu erproben.

Inhalte

  • Der Kontext, in dem ich führe
  • Reflexion meiner Führungserfahrungen inkl. handlungsleitender Modelle
  • Der neue Rollenmix im agil-digitalen Umfeld und Klärung meines Rollen-Sets sowie notwendiger Entwicklungsschritte
  • Neue Herausforderungen bei der Gestaltung und Entwicklung von Teams (auch virtuell):
  • Die (querliegende) Herausforderung: angepasste Kommunikationsfähigkeit für die wichtigsten Führungssituationen und ggf Umorientierung von „Haltung und Denke“

Weitere Informationen zu den Seminarinhalten finden Sie hier

Zielgruppe

  • Projektleiter (PL), Projektmanager (PM)
  • Scrum Master (SM), Product Owner (PO)
  • Durch die Neuausrichtung betroffene Berufsgruppen (wie z.B. PO- oder PMO-Mitarbeiter, oder auch Portfolio-Manager)
  • Personalentwickler und Change-Fachleute

Methodik

  • Nutzung einfacher Instrumente zur Erfassung des Kontexts
  • Fragebogen/ Kleine Szenen zur Erfassung der Führungs-Erfahrung
  • Analyse und Klärung der unterschiedlichen Rollen
  • Übungen zur Föderung der Selbstorganisation
  • Übungen zum Erkennen von Energieabfluss, Demotivierung u.ä.

Referent

Dr. Klaus Wagenhals, geb 1953, ist Industriesoziologe und Organisationspsychologe, hat in vielen Projekten in unterschiedlichen Rollen gearbeitet, war Geschäftsführer einer mittelständischen Beratungsfirma und ist seit 1998 freier Berater mit Schwerpunkt Begleitung des Umbaus in die agile Welt, Optimierung von Projekten und PM-Systemen sowie Entwicklung von Führungskräften vorwiegend im mittleren Management.

2007 gründete er zusammen mit KollegInnen das Netzwerk metisleadership – näheres s. www.metisleadership.com Dr. Wagenhals ist vielfältig engagiert – so z.B. als Mitglied der Regionalleitung der GPM Region KA und in verschiedenen Fachgruppen sowie als Autor und Speaker zu leadership- , PM- und Change-Themen (s. z.B. das Interview zu moderne Führung im Projekt in: pmaktuell Nr.5/2018 oder die Beiträge im projektmagazin).

Wichtige Hinweise zum Seminar

Dieses Seminar kann für die Rezertifizierung - IPMA Level D-A - mit 24 Stunden angerechnet werden.

Haben Sie Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin:

Katja Twiehaus
Tel: 0911 / 433369-54

Veranstaltungsort

Online-Seminar