Projekterfolge sichern – Konflikte lösen

Ziel

Schwierige Situation und Konflikte im Projekt, z. B. zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer, zwischen Stakeholdern, Projektleitungen und Projektmitarbeitenden verursachen Kosten, binden Zeit und können das Projekt bis zum Scheitern bringen.

In diesem Seminar lernen die Teilnehmer mediative Techniken und deren Anwendung in der Praxis, um Konflikte und unklare / schwierige Sachverhalte zu klären und Win / Win – Situationen herzustellen. Effektive Werkzeuge für Ihren Projekterfolg.

Inhalte

  • Einführung zu Mediation als Konfliktlösungsmethode
  • Von Haltungen, Bedürfnissen und Interessen
  • Vorstellen mediativer Techniken und deren Anwendung in der Praxis
  • Ganz praktisch: Kick-Off mit mediativen Elementen gestalten
  • Mediation als Klärungsinstanz für Auftraggeber, Führungskräfte, Projektleitung und Projektteam.

Zielgruppe

  • Projekt-Mitarbeitende
  • Verantwortliche für Projekte
  • Führungskräfte in Unternehmen, die Mediation als Konfliktlösungsmöglichkeit einführen möchten

Methodik

Theoretischer Input, den Schwerpunkt bilden praktische Übungen

Referentin

Sabine Schnarrenberger ist Wirtschaftsmediatorin mit jahrelanger Erfahrung als Projektleiterin, Projektcoach und Change-Begleiterin in schwierigen Projektsituationen. Sie kombiniert Methodenwissen aus Projektmanagement, Mediation und Change-Management. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Facharbeit.

Wichtige Hinweise zum Seminar

Der Preis schließt bis zu 1 Stunde persönliches Telefon- oder Videokonferenz-Coaching pro Teilnehmer zu Praxisfragen mit ein!

Dieses Seminar kann für die Rezertifizierung - IPMA Level D-A - mit 16 Stunden angerechnet werden.

Haben Sie Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin:

Katja Twiehaus
Tel: 0911 / 433369-54 

Veranstaltungsort

Online-Seminar