Metakompetenz Selbstorganisation 4.0

Selbst führen in Komplexität und Unsicherheit

Ziel

 

Komplexität und Unsicherheiten sind allgegenwärtig und werden in Zukunft weiter steigen. Der Führungsstil und die Kompetenzerweiterung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedürfen einer rasanten Entwicklung, um mit den neuen Anforderungen umzugehen. Wir brauchen Kompetenzen, um aus einem Reaktionsmodus in eine Position übergreifender Wahrnehmung, ganzheitlicher Orientierung und lösungsorientierter Handlungsfähigkeit zu kommen. In diesem Seminar wird in zwei Tagen ein umfassender Bogen dieses Kompetenzprofils gespannt. Es wird vermittelt, welche Kompetenzen nötig sind und wie die weitere Entwicklung gefördert werden kann. Die persönlichkeitsbezogene Selbstreflexion wird in Übungen praktiziert. Grundlagen des systemischen Denkens, die Prinzipien der Selbstorganisation 4.0 auf Basis der Synergetik und konkrete, notwendige Fähigkeiten und Denkmodelle werden erläutert und ähnlich einem Starttrainingslager zur persönlichen Kompetenzentwicklung vermittelt.

 

Ziel des Trainings ist das Verstehen theoretischer Hintergründe und die Praxis einer integralen Kompetenzerweiterung (Mensch, Organisation, Gesellschaft) in der VUKA-Welt.

 

Dieses Seminar gehört zur Seminarreihe Management 4.0 und kann vorbereitend und begleitend zu den anderen Teilen besucht werden.

Inhalte

  • Persönliche Standortbestimmung
  • Notwendige Kompetenzen des 21. Jahrhunderts
  • Systemisches Denken versus lineares Denken
  • Verstehen der Metakompetenz Selbstorganisation 4.0
  • Bewusstsein und Stärkung der eigenen Ressourcen
  • Beispiele, Übungen und Coaching zur Steigerung erfolgreicher, persönlicher und organisationaler Selbststeuerung in der VUKA-Welt

 

 

Zielgruppe

Menschen, die Ihre Persönlichkeit zukunftsorientiert weiterentwickeln wollen, insbesondere Fach- und Führungskräfte in komplexen Umfeldern, (Teil-)Projektleiter, Agile Coaches oder Product Owner.

Methodik

  • Schulung
  • Übungen
  • Praxisbeispiele
  • Reflexion
  • Coaching

Referentin

Sonja Armatowski ist Dipl.-Ingenieurin, zertifizierte Senior Projektmanagerin (Level-B GPM) und Scrum Master sowie systemischer Coach und Prozessberaterin. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet sie in komplexen Projekten. Sie leitete Funktionen schnell wachsender Organisationen und arbeitete in zahlreichen internationalen Projekten. Ihr Spezialgebiet ist die Kompetenzentwicklung zur Selbstorganisation.

Wichtige Hinweise zum Seminar

Je nach Entwicklung der aktuellen Situation wird das Seminar ggf. als Online-Seminar durchgeführt!
Anmeldeschluss zum Präsenz-Seminar: 07.10.2021!

Dieses Seminar kann für die Rezertifizierung - IPMA Level D-A - mit 16 Stunden angerechnet werden.

 

Haben Sie Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin:

Katja Twiehaus
Tel: 0911 / 433369-54

Veranstaltungsort

Flemings Hotels GmbH Co. KG
Bleichstraße 52
60313 Frankfurt

Telefon: 069 37003 - 500

E-Mail: conference.fra@flemings-hotels.com