Komplexität im Projekt managen

Systemische Methoden für das agile und klassische PM

Ziel

In dem Seminar lernen Sie verschiedene kreative und kommunikative Möglichkeiten kennen und anwenden, die Ihre Projektarbeit insbesondere bei der Klärung komplexer Situationen erleichtern, wie zum Beispiel oft am Projektbeginn oder bei unvermittelt auftretenden Störungen.

Mit den im Seminar vermittelten und geübten Methoden der visuellen Situationsanalyse, kollegialen Beratung und fairen Konsensfindung werden die Perspektiven der Beteiligten erweitert, motivierende Gespräche gefördert und neue Zukunftslösungen entwickelt. Hierdurch erzielen Projektverantwortliche und Mitarbeitende positive Ergebnisse mit anhaltender Wirkung, was durch neurobiologische Forschungsergebnisse belegt ist. Sie erhalten in dem Seminar die Gelegenheit, die Übungen anhand der Themen aus Ihrer eigenen Projektpraxis durchzuführen.

Inhalte

  • Die Macht der Bilder - eine Situations-Analyse mit Metaphern und kreativen Techniken
  • Die Macht des Dialogs - „Theorie U“ (Scharmer) als Rahmenwerk für Veränderungen, Training von Dialogfähigkeiten und kollegiale Beratungsprozesse mit  „Case Clinic“ (Scharmer) 
  • Die Macht der Beteiligung - das Prinzip  „Systemisches Konsensieren“ (Schrotta/Visotschnig)

 

 

Zielgruppe

  • Projektmanager, Scrum Master, Product Owner, Business Process Manager, etc.
  • Multiprojekt-/PMO-Manager, Auftraggeber, etc.
  • Consultants, Trainer, Coaches, etc.  

Methodik

  • Trainerinput
  • Erfahrungsorientierte Lernmethoden
  • Reflexion eigener Praxisthemen der Teilnehmer
  • Dialog-Gespräche im Plenum und in Kleingruppen

 

 

Referentin

Petra Sohnius ist Counselor für systemische Beratung, Betriebswirtin und zert. Scrum Master. Sie ist freiberufliche Trainerin/Coach und hat langjährige Erfahrungen im Projekt- und Prozessmanagement. Sie engagiert sich in der GPM AG Project Culture Day der PM-Expertinnen. 

Wichtige Hinweise zum Seminar

Dieses Seminar kann für die Rezertifizierung - IPMA Level D-A - mit 16 Stunden angerechnet werden.

Haben Sie Fragen?
Ihre Ansprechpartnerin:

Katja Twiehaus
Tel: 0911 / 433369-54

Veranstaltungsort

Online-Seminar