hybrid+ im Projektmanagement

Das Zusatzzertifikat hybrid+ bietet die GPM seit Herbst 2016 an. Seitdem haben sich über 120 Personen zertifizieren lassen. Mit dem Zusatzzertifikat hybrid+ weisen Inhaber eines IPMA Level D, C, B oder A nach, dass sie agile Techniken kennen und anwenden können sowie klassische Techniken sinnvoll in ein agiles Umfeld integrieren können.

An wen richtet sich der Aufbaulehrgang hybrid+?

  • Projektleitungen für innovative Projekte
  • Leiter von PMO
  • Linien-Führungskräfte
  • Produktmanager
  • Innovationsmanager 

Was sind die Voraussetzungen für den Aufbaulehrgang hybrid+?

Für den Aufbaulehrgang hybrid+ im Projektmanagement benötigen die Teilnehmer neben 1-2 Jahren praktischer Projektmanagement-Erfahrung auch das theoretische Wissen vom IPMA® Level D Lehrgang sowie ein gültiges IPMA Zertifikat Level D.

Vorbereitung auf das Zusatzzertifikat hybrid+ (GPM)

Zur Unterstützung in der Vorbereitung auf die Zertifizierung bieten autorisierte Trainingspartner diese Aufbaulehrgänge an. Alle Informationen zu den Voraussetzungen, Kosten und Unterlagen erhalten Sie direkt bei unseren Trainingspartnern.

 

 

Das Zusatzzertifikat hybrid+ stützt sich auf folgende Definition: 

Hybrides Projektmanagement basiert auf einer agilen Denkweise, wendet Agiles Management 4.0 an und ergänzt dieses soweit sinnvoll durch Modell und Methoden des klassischen Projektmanagements.

Weitere Informationen finden Sie unter Zertifizierung