GPM Region Bamberg/Oberfranken

©Fotolia.com

Herzlich willkommen bei der GPM Regionalgruppe Bamberg/Oberfranken

Die Region Oberfranken hat die zweithöchste Industriedichte Europas. Am Wissenschafts- und Industriestandort sind viermal mehr Hidden Champions als im Bundesdurchschnitt angesiedelt. Die Innovationskraft der Region zeigt sich auch, verglichen mit dem Bundesdurchschnitt, in der doppelt so hohen Anzahl an Patentanmeldungen (Quelle: Wikipedia). Dies alles ist heute nicht mehr ohne Projektarbeit zu erreichen.

Die GPM Regionalgruppen wurde Ende 2016 gegründet und möchte das Thema Projektmanagement in Oberfranken allen Interessierten näherbringen. Derzeit befindet sich die Regionalleitung in Gesprächen mit IGZ, IHK, dem Wirtschaftsclub, der Universität Bamberg und anderen regionalen Institutionen, um mögliche Zusammenarbeit und Synergien zu bilden.

Die Ansprechpartner der GPM Region Bamberg/Oberfranken

  • Regionalleitung (s. rechts):
    • Dr. Sandra Bartsch-Beuerlein
    • Guido Reuter
    • Marc Wild
  • Erweiterte RGL:

Was bietet die GPM Regionalgruppe?

  • Ansprechpartner zu allen Themen des Projektmanagements in Oberfranken.
  • Dabei richtet sich die Regionalgruppe an den Wünschen, Interessen und dem Bedarf der Mitglieder der Region aus.
  • Die GPM bildet ein Netzwerk von Projektleitern, Projektmitarbeitern und an PM interessierten Führungskräften in der Region und ermöglicht so Erfahrungsaustausch und Synergiebildung.
  • Regionale Veranstaltungen bieten die Grundlage für Wissens- und Best Practice-Transfer.
  • Ab sofort können Sie mit uns ins Dialog treten – durch das GPM Forum für unsere Regionalgruppe in XING (wie bei dem Startveranstaltungs-Workshop gewünscht). Sie finden uns auch wenn Sie in XING-Gruppen nach der GPM Gruppe und dann in deren Foren nach GPM Region Bamberg/Oberfranken suchen.


Die Regionalleitung hatte im November/Dezember 2016 eine Umfrage in Oberfranken durchgeführt, um die Interessen und Vorstellungen der PM-Beteiligten der Region näher kennenzulernen. In dieser Umfrage haben die Teilnehmer Ihre Wünsche festgehalten, die als Orientierung für weitere Aktivitäten der Regionalgruppe dienen.

In der Startveranstaltung der Regionalgruppe am 19.01.17 kamen zu den Ergebnissen dieser Umfrage noch weitere Wünsche zu den Themen und Wegen der gegenseitigen Kommunikation sowie Angebote zur Mitarbeit hinzu.  Diese wurden diskutiert und aufgenommen und dienen als Basis für die Planung der Veranstaltungen in diesem Jahr (siehe auch den Kurzbericht über die Workshop-Ergebnisse unter der Rubrik "Vergangene Veranstaltungen").

Die nächsten Veranstaltungen in dieser Region

  • 1
Veranstaltungstitel Termine Nummer
Webinar 21.09.2017 mehr
Präsenzveranstaltung 26.10.2017 mehr
Webinar 16.11.2017 mehr
  • 1