Schlichtungsstelle

Die Schlichtungsstelle besteht aus zwei ehrenamtlichen Schlichtern, die von der Delegiertenversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt werden.
Sie sind verantwortlich für das außergerichtliche Lösen von Streitfällen. Die Aufgabenbefugnisse der Schlichtungsstelle sind in § 35 der Satzung der GPM geregelt.