Ausschuss der Regionen

Der Ausschuss der Regionen stellt die Schnittstelle zwischen den Regionen und dem Präsidium dar. Außerdem, wird ein Mitglied des Ausschusses aus seiner Mitte in den Präsidialrat gewählt und ist dort die Stimme der Regionen. Der Ausschuss der Regionen wirkt bei der Umsetzung der Vereinsstrategie mit. Der Ausschuss fungiert als Ansprechpartner und Mentor für die Regionalleitungen. Er wirkt mit in der thematischen Weiterentwicklung der Regionen, ist Ansprechpartner für die Gründung, Schließung und Neubesetzung von Regionen und der Ernennung von Regionalleitern, vermittelt bei Problemen. Er achtet darauf, dass die Regionalgruppen strategie- und satzungskonform agieren. Der Ausschuss ist in den Budgetprozess eingebunden. Er ist das Sprachrohr der Regionen. 

Der neue Ausschuss der Regionen wurde am 21. April auf der GPM Aktiv 2018 gewählt (v.l.n.r.): Michael Mente, Matthias Konetzny, Peter Richter, Uwe Horstmann, Andreas Schröder-Schlüter und Heiko Dehning. Es fehlen: Stefan Derwort und Dr. Thomas Wolenski.