Kooperationspartner

Der BDS Berufsverband Deutscher Soziologinnen und Soziologen e.V. vertritt die beruflichen und berufspolitischen Interessen der Absolventinnen und Absolventen soziologischer und verwandter Studiengänge. Mitglieder des Verbandes sind in verschiedensten Arbeitsfeldern und -positionen tätig. Gemeinsam ist ihnen die Identität der sozialwissenschaftlichen Ausbildung, ihrer theoretischen Basis und Fachmethodik.
Mehr Informationen: www.bds-soz.de

Im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V. sind rund 15.200 Management- und Personal-Berater organisiert, die sich auf mehr als 500 Mitgliedsfirmen verteilen. Wichtige Aufgaben des BDU bestehen darin, die wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen der Consultingbranche positiv zu beeinflussen und Qualitätsmaßstäbe durch Berufsgrundsätze zu etablieren. Darüber hinaus bietet der Verband eine Fülle von Serviceleistungen und praktischen Hilfestellungen für seine Mitglieder.
Mehr Informationen: www.bdu.de

Die Competence-Site ist seit 2000 eines der führenden Kompetenz-Netzwerke im deutschsprachigen Raum für Fragestellungen zu Management, IT, Produktion, Logistik, Finanzen, Immobilien und Recht. Über 20.000 Leserzugriffe pro Monat entfallen dabei allein auf Projektmanagement. Inzwischen greifen im Jahr rund 1,4 Mio. Besucher, über 60% davon Entscheider, auf Inhalte von Experten und Organisationen zu. Das Themenspektrum wächst kontinuierlich. In mehr als 100 Competence Centern haben Interessierte, Entscheider und Nachwuchskräfte kostenlos Zugang zu hochwertigen Inhalten, Praxiserfahrungen und Experten. Zudem arbeiten wir mit vielen Content- und Netzwerk-Partnern zusammen: Verlage, Forschungsinstitute, Bildungsinstitute und Verbände. Diese Partner und Werbekunden profitieren von einer zielgenauen Ansprache der hochkarätigen Nutzer ohne Streuverluste.
Mehr Informationen: www.competence-site.de/projektmanagement

Der Deutsche Verband der Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft e.V. (DVP) wurde 1984 von einer Gruppe von Fachleuten der Projektsteuerung im Bauwesen mit der Zielsetzung gegründet, das Fachwissen auf diesem Gebiet zu erweitern und qualitativ zu verbessern, die Ergebnisse der interessierten Fachwelt zugänglich zu machen und durch die Mitglieder das Zusammenwirken der Projektbeteiligten am Bau positiv zu fördern.
Mehr Informationen: www.dvpev.de

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist eine der führenden Organisationen für angewandte Forschung in Europa. Das Fraunhofer-Institut Informations- und Datenverarbeitung IITB, Karlsruhe mit seinen 180 Mitarbeitern bietet engagierten Menschen in Wissenschaft und Technik anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum.
Mehr Informationen: www.fraunhofer.de/

GABAL - Gesellschaft zur Förderung Angewandter Betriebswirtschaft und Aktivierender Lehr- und Lernmethoden in Hochschule und Praxis e. V.
 
Persönliches Wachstum - lebenslanges Lernen und Erfahrungsaustausch ...: Bei GABAL treffen sich seit 40 Jahren verschiedenste Persönlichkeiten, um voneinander zu lernen - Gleichgesinnte und Andersdenkende: Trainer, Personaler, Führungskräfte … Sie sind Gleichgesinnte, weil sie an ihrem persönlichen Wachstum arbeiten. Sie stehen für lebenslanges Lernen und Erfahrungsaustausch. Und sie sind Andersdenkende, weil sie aus unterschiedlichen Positionen kommen, unterschiedliche Lebenserfahrung mitbringen, mit unterschiedlichen Methoden arbeiten und in ihrer jeweiligen Unternehmenswelt zu Hause sind.

Als Methoden-übergreifender Verband öffnen wir den Blick auf immer wieder Neues, stoßen Entwicklungen an und greifen Trends rund um die Organisations- und Personalentwicklung auf. Der Netzwerkgedanke verbindet unsere Mitglieder, sei es bei den Impulstagen, als bundesweitem Zentral-Event, sei es in regelmäßigen Veranstaltungen in den Regionalgruppen.

GPM-Mitglieder nehmen zu Mitgliederkonditionen an den GABAL-Veranstaltungen teil.

Mehr Informationen: www.gabal.de 

Die Mitglieder der Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) kommen aus allen Bereichen der Wissenschaft, der Informatikindustrie, der Anwendungen, der Lehre und der Ausbildung. Derzeit hat die GI ca. 24.000 Mitglieder. GI engagiert sich in über 120 Fach-, Regional- und Arbeitsgruppen, im Beirat für Selbstständige, im Fachausschuss „Frauenarbeit und Informatik“, im Beirat der Studierenden und Auszubildenden, im Beirat für IT-Berufe.
Mehr Informationen: www.gi-ev.de

An der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) studieren rund 5.000 Studierende in 26 Studiengängen. Mit ihrer Weiterbildungsakademie WAF ist die Hochschule für die Unternehmen der Region ein anerkannter Partner in der akademischen Weiterbildung.  Die Unternehmen aus der größeren Region Stuttgart profitieren von den acht berufsbegleitenden betriebswirtschaftlichen Master und Bachelorstudiengängen. Die Hochschule ist international mit über 50 Partneruniversitäten auf allen Kontinenten vernetzt.
Mehr Informationen: www.hfwu.de/ipm

Der 1975 gegründete Controller-Verein e.V. (heute: Internationaler Controller Verein e.V. (ICV)) führt Controller zusammen, verbreitet Philosophie und Anwendung des Controllings, fördert den Erfahrungsaustausch und hebt die fachliche Qualifizierung seiner Mitglieder. Er versteht sich als Interessenvertreter sowie als Repräsentant der im Verein konzentrierten betriebswirtschaftlichen Kompetenz in der Öffentlichkeit. Erfahrungsaustausch und Kommunikation unter den Mitgliedern sowie Fokussierung auf zukunftsorientierte Themen sind wesentliche Ziele der Vereinsstrategie.
Mehr Informationen: www.controllerverein.de

Das Institut für Projektmanagement und Innovation (IPMI) ist eine anwendungsorientierte Forschungseinrichtung im Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Universität Bremen. Es wird von Prof. Dr. Martin G. Möhrle geleitet und besteht aus einem engagierten Team von Betriebswirten, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlern, Naturwissenschaftlern und Wirtschaftsingenieuren. Das Institut konzentriert sich auf die Kompetenzfelder Innovationsmanagement, Patentmanagement und methodisches Erfinden und bietet neben der Lehre Forschung und Beratung, Schulungen, Seminare und Workshops.
Mehr Informationen: www.innovation.uni-bremen.de

Pinwände, FlipCharts, intelligentes Moderationszubehör: Seit über 30 Jahren entwickelt und fertigt Neuland im eigenen Werk in Eichenzell bei Fulda professionelle Lernwerkzeuge rund um Seminar und Training. Darüber hinaus machen ganzheitliche Einrichtungskonzepte und inspirierende Möbel-programme den Spezialisten zum bevorzugten Partner von Hotels und Unternehmen, wo immer es in Europa um Tagungs-, Konferenz- und Medienräume geht.
Mehr Informationen

Das Seminar für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung an der Universität zu Köln hat seinen Forschungsschwerpunkt auf dem Management der Softwareentwicklung. Es werden empirische und theoretische Untersuchungen zur organisatorischen und fachlich-technischen Gestaltung der Softwareentwicklung durchgeführt und Empfehlungen für die Gestaltung entwickelt.
Mehr Informationen: www.systementwicklung.uni-koeln.de

PA Consulting Group ist eine international führende und unabhängige Management-, System- und Technologieberatung. 1943 gegründet, stützt sich PA heute auf das Wissen und die Erfahrung von 3.000 Mitarbeitern. Sie sind weltweit in mehr als 35 Ländern vertreten.
Mehr Informationen: www.paconsulting.com

Projekt Magazin ist das Online-Fachportal zum Thema Projektmanagement für Projektleiter, Projektmitarbeiter und Berater. Unter www.projektmagazin.de finden Sie praxisnahe Artikel und konkrete Unterstützung für Ihre Projekt-Aufgaben. Im Projekt Magazin schreiben Experten für Experten: In über 1600 Fachartikeln, Praxisberichten und Software-Besprechungen können Sie sich über aktuelle Trends und Entwicklungen im Projektmanagement informieren. Das Projekt Magazin erscheint mittwochs alle zwei Wochen.
Mehr Informationen: www.projektmagazin.de

Teach First Deutschland ist eine bundesweite gemeinnützige Bildungsorganisation, mit dem Ziel, bessere Bildungschancen für benachteiligte Kinder und Jugendliche zu schaffen. Um dies zu erreichen, fördert Teach First Deutschland die Schulbildung von Schülerinnen und Schülern mit schlechten Startbedingungen durch den Einsatz von Fellows (zusätzliche Lehrkräfte), die für zwei Jahre an Schulen in schwierigen Umfeldern arbeiten. Während ihres Vollzeit-Einsatzes an den Schulen übernehmen die Fellows unterschiedliche Aufgaben: Sie sind sowohl im unterrichtlichen als auch im außerunterrichtlichen Bereich tätig, um Kinder und Jugendliche bestmöglich fachlich und persönlich zu fördern und initiieren dazu auch eigene Projekte zugunsten der Schüler/innen bzw. der Schulen. Nach ihrem Schuleinsatz engagieren sich die Fellows als Alumni aus verschiedenen Positionen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft heraus weiterhin für bessere Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Zusammen mit 36 weiteren unabhängigen Länderorganisationen gehört Teach First Deutschland dem internationalen Netzwerk Teach for All an.

Mehr Informationen: www.teachfirst.de

Das TIM, Lehrstuhl für Innovations- und Technologiemanagement an der Technischen Universität Berlin, geleitet von Prof. Dr. Hans Georg Gemünden, bietet ein breit gefächertes Lehrangebot in den drei Blöcken Innovations- und Technologiemanagement, Projektmanagement und Transfer und Service.
Mehr Informationen: www.tim.tu-berlin.de

Das Fachgebiet Technologiemanagement und Marketing (TM&M) der TU Darmstadt befasst sich mit den Themenbereichen Management zur Integration von F&E, Marketing, Produktion, Logistik, Recycling, Qualitätssicherung und Unternehmens-/Spartenleitung, Management der Technologieentwicklung, der Vorentwicklung und der Produkt- und Prozessentwicklung, Qualitätsmanagement in F&E und Marketing, Investitionsgütermarketing, Distributionsmanagement, Wissensmanagement, Management von Innovationskooperationen.
Mehr Informationen: www.tu-darmstadt.de

Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.V. (VWI) wurde 1932 mit Sitz in Berlin gegründet. Mit der Zielsetzung Wirtschaftsingenieure in interdisziplinären Tätigkeitsfeldern zu fördern, hat sich der VWI als führender Verband des Wirtschaftsingenieurwesens etabliert. Mittlerweile zählt er über 5000 Mitglieder – Tendenz steigend. Mehr Informationen: www.vwi.org