| Politik und Gesellschaft

Digitales PM-Forum der Stadt Hamburg

Am 14. Dezember 2022 lud das Projekt-Wissenscenter, zentrales PMO der Freie und Hansestadt Hamburg, zum digitalen PM-Forum ein.

Projektmanagement ist auch in Kommunen nicht mehr wegzudenken. Ob die Digitalisierung von Dienstleistungen, Bauprojekte oder die Bewältigung der Corona-Pandemie: der Staat muss auf immer mehr Situationen schnell und ressourcenschonend reagieren.

Eine Vorreiterrolle nimmt dabei die Freie und Hansestadt Hamburg ein, die seit 2010 mit dem Projekt-Wissenscenter über ein zentrales Projektmanagement Office (PMO) für die gesamte Landesverwaltung verfügt. Dieses lud am 14. Dezember 2022 zum digitalen PM-Forum ein, um mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über gelungene Projekte, Herausforderungen und aktuelle Entwicklungen zu diskutieren.

Eingeleitet wurde die Veranstaltung durch einen Impulsvortrag des GPM Präsidenten Prof. Dr. Peter Thuy. In seinem Statement „Erfolgreicher mit starken PMOs“ betonte Professor Thuy die wichtigen Schlüsselrollen, die es gemeinsam zu stärken gelte, weil sie maßgeblich die besten Rahmenbedingungen für bessere Projektarbeit beeinflussen könnten: Neben den Projektleitungen sind dies die Lenkungsgruppen sowie Auftraggebenden und eben die PMOs.

Die Hamburger Verwaltung hat inzwischen einen hohen PM-Reifegrad erreicht und zum Jahresbeginn 2023 einen neuen PMO-Standard eingeführt. Die strategische Kooperation mit der GPM, die u. a. auch Weiterentwicklungen zur wichtigen Rolle der PMOs beinhaltet, wird weiter fortgesetzt werden.

Ansprechpartner

René Mittelstädt

Sprecher Public Affairs