GPM Aktuelles

PM Forum 2019: Die Keynote Speaker stehen fest

Von Künstlicher Intelligenz bis Klimawandel, von Populismus in den Medien bis zu Trends im People Management: Besondere Highlights im Programm des PM Forum setzen auch in diesem Jahr wieder die hochkarätigen Keynotes. KI-Pionier Prof. Jürgen Schmidhuber, TV-Journalistin Anja Reschke, Wetterexperte Sven Plöger sowie Siemens-Manager Dr. Robert Neuhauser bieten in ihren Vorträgen bahnbrechende Erkenntnisse und Blicke über den Projektmanagement-Tellerrand.

15.05.2019 – Am 22. und 23. Oktober 2019 ist es wieder soweit: Das NCC Ost der NürnbergMesse wird zum Schauplatz des führenden Projektmanagement-Events in Europa, dem PM Forum. Auf die Teilnehmer warten spannende Projektmanagement-Impulse und die größtmögliche Vernetzung innerhalb der PM-Community. Im vergangenen Jahr verzeichnete die 35. Ausgabe des PM Forum mit mehr als 1.000 Teilnehmern einen neuen Besucherrekord. Ein inhaltlicher Fokus lag dabei auf neuen interaktiven Formaten. Konsequenterweise knüpft das PM Forum 2019 hier an und wird das Angebot an innovativen und interaktiven Beiträgen weiter ausbauen, seinem Markenkern dabei aber treu bleiben: „Vorträge aus der Praxis für die Praxis“. Wie seit Jahren gewohnt und geschätzt deckt das PM Forum mit mehreren Dutzend Fachbeiträgen inhaltlich die gesamte Bandbreite des Projektmanagements ab, komprimiert in zwei intensiven Kongresstagen.

Visionär und brandaktuell zugleich ist das Thema der Auftakt-Keynote: Künstliche neuronale Netze werden bald über mehr rohe Rechenkraft verfügen als ein Menschenhirn, ein paar Jahrzehnte später wohl über mehr als alle Menschenhirne zusammen. Solche Entwicklungen werden voraussichtlich fast jeden Aspekt unserer Zivilisation sehr rasch sehr grundlegend verändern – das weiß niemand besser als Prof. Jürgen Schmidhuber. Er gilt als Wegbereiter der modernen Künstlichen Intelligenz (KI) und berät heute Regierungen zu diesem Sujet. Die lernenden neuronalen Netze seiner Teams am Schweizer KI Labor IDSIA und der TU München werden in drei Milliarden Smartphones jeden Tag milliardenfach genutzt. In seiner Keynote auf dem PM Forum zeigt Schmidhuber unter anderem, dass wir bereits in der Lage sind, Wissenschaftler und Künstler zu bauen – und dass vermutlich superkluge KIs schließlich anfangen werden, das Sonnensystem und den Rest des sichtbaren Universums zu besiedeln und umzugestalten.

Die zweite Keynote des Tages ist zugleich ein Workshop in Sachen Medienkompetenz. Alternative Fakten, Fake News und Provokationen haben in den vergangenen Jahren Einzug in die öffentlichen Diskussionen gehalten und werden in diesem Zuge auch medial abgebildet. „Die gefährlichste Spaltung für die Gesellschaft ist die zwischen Fake-News und Fakten“, warnt Anja Reschke. Die bekannte Journalistin und TV-Moderatorin verdeutlicht in ihrem Vortrag, mit welchen Schwierigkeiten seriöse Berichterstattung gerade bei hitzigen Auseinandersetzungen zu kämpfen hat. Sie zeigt Untiefen auf, die sich aufgrund der Beschleunigung von Berichterstattung und Debatten durch die Sozialen Medien ergeben.

Auch die erste Keynote am zweiten Kongresstag beschäftigt sich mit einem Thema, das uns alle angeht. Der Klimawandel ist nicht mehr abwendbar, diese Tatsache ist inzwischen (nahezu) unumstritten. Doch in welchem Ausmaß wird er uns treffen und wie können wir konstruktiv mit den einsetzenden Veränderungen umgehen? Der Diplom-Meteorologe Sven Plöger ist seit 1999 für diverse Fernsehsender tätig und moderiert regelmäßig „Das Wetter im Ersten“ sowie das Wetter im Anschluss an die Tagesthemen. Dabei liefert er verständliches Wissen rund um die Themen Wetter und Klima. So auch auf dem PM Forum 2019: Seine Keynote veranschaulicht, warum Resignation und Schwarzweißmalerei fehl am Platz sind, welche Chancen der Klimawandel mit sich bringt und wie Einzelinteressen überwunden werden können.

Zum Abschluss des PM Forum 2019 gibt Dr. Robert Neuhauser, Global Vice President People & Leadership bei Siemens, Einblick in die faszinierende und sich ständig wandelnde Welt des People Management. Menschen sind der Schlüssel zum Geschäftserfolg, doch das Geschäft verändert sich rasant: Die digitale Disruption löscht ganze Geschäftsfelder aus. Agile Management-Ansätze fordern traditionelle Führungsmethoden heraus. Bots sagen menschliches Verhalten zuverlässig voraus. Talente aus der „Gen Z“ haben andere Bedürfnisse. Brauchen wir also neue Führungspersönlichkeiten? Müssen wir traditionelle Karrieremodelle überdenken und sollten wir das Identifizieren von Top-Talenten den Recruiting-Bots überlassen? Weshalb investieren so viele Venture-Capital-Firmen in HR Start-ups und -Plattformen? Dr. Neuhauser identifiziert in seiner Keynote die Trends, die das Personalmanagement nachhaltig verändern werden.