GPM Aktuelles

IPMA Weltkongress: Nachhaltigkeit im Projektmanagement

Vom 5.-7. September 2017 fand der 30. Weltkongress der IPMA in Astana, Kasachstan, statt. Im direkten Anschluss an den Kongress traf sich außerdem das Council of Delegates - die Delegiertenversammlung der IPMA - in Astana. Thema beider Veranstaltungen war unter anderem die Wichtigkeit von Nachhaltigkeit im Projektmanagement.

21.09.2017 – Das Council of Delegates berief sich dabei auf die Ziele für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen. Die gesamte Profession Projektmanagement solle sich an diesen orientieren und sie bei zukünftigen Projekten und Plänen in Theorie und Praxis umsetzen. Eine weltweit agierende Organisation wie die IPMA könne hier mit gutem Beispiel vorangehen und die Umsetzung dieser Ziele in Projekten dementsprechend würdigen (bspw. durch Awards). Hierfür sei es jedoch notwendig, bei allen Projekttätigen das Bewusstsein für Nachhaltigkeit in der Projektarbeit zu schärfen.

IPMA Präsident Reinhard Wagner: “Die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN sind wegweisend und eine dringende Handlungsempfehlung an alle, die im Bereich Projektmanagement arbeiten. Mit der Art und Weise wie wir Projekte gestalten, können wir einen Unterschied machen.“