GPM Aktuelles

Projektmanagement als Teil der kommunalen Steuerung

Kommunalverwaltungen stehen seit jeher vor der Herausforderung, eine Vielfalt von Aufgaben und Krisensituationen erfolgreich zu bewältigen. Projektmanagement kann entscheidend dazu beitragen, diese Herausforderung zu meistern. Um die Verwaltungen zu unterstützen, arbeiten die GPM und die Kommunale Gemeinschaftsstelle für Verwaltungsmanagement (KGSt) derzeit gemeinsam an einer Veröffentlichung.

23.11.2017 – Die zunehmende Komplexität und Dynamik macht es erforderlich, dass Kommunalverwaltungen flexibler und reaktionsfähiger werden. Ein Schlüssel dazu liegt in der Kompetenz, Veränderung schnell zu adaptieren und sie entsprechend der eigenen Ziele auszurichten – also politische und gesetzliche Initiativen in Projekten erfolgreich umzusetzen.

Gemeinsam mit ihrem Kooperationspartner KGSt hat sich die GPM zum Ziel gesetzt, Verwaltungen dabei zu unterstützen, Projektmanagement als Führungsinstrument zur Umsetzung von politischen Zielen und zur Verbesserung der kommunalen Serviceleistungen wirkungsorientiert einzusetzen. Gemeinsam erarbeiten GPM und KGSt aktuell eine Veröffentlichung (KGSt-Bericht) dazu. Sie verbinden dabei kommunale Steuerungslogiken mit den Konzepten einer projektorientierten Organisation und Ideen der Governance von Projekten, Programmen und Portfolios, um konkrete Empfehlungen für Kommunalverwaltungen abzuleiten. 

Ein besonderes Augenmerk wird im Bericht auf die Rolle und Verantwortung von Führungskräften im kommunalen Projektmanagement gelegt. Denn der Aufbau und die Entwicklung von Führungs- und Projektmanagementkompetenzen haben bedeutenden Einfluss auf die Qualität kommunaler Steuerung. Der Bericht wird voraussichtlich Mitte 2018 veröffentlicht.