Komplexität in Beratungsprojekten

Die effiziente und effektive Durchführung von Projekten stellt für Unternehmen einen wichtigen Erfolgsfaktor dar. Untersuchungen zeigen, dass Komplexität die Projektarbeit stark beeinflusst; beispielsweise kann die fachliche Komplexität des Projektinhalts Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Projektteams haben. Beratungsprojekte sind aufgrund der Beteiligung von unternehmensexternen Mitarbeitern ein Sonderfall, da sich z.B. die Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten komplexer gestaltet. 

Zielsetzung

Die Studie zielt darauf ab, folgende Fragen zu beantworten:

  • Welchen Einfluss hat Komplexität auf Beratungsprojekte?
  • Was sind wesentliche Komplexitätstreiber in Beratungsprojekten?
  • Beeinflusst Sozialkapital die Komplexität von Beratungsprojekten?
  • Existiert in Beratungsprojekten ein Zusammenhang zwischen Komplexität und Projekterfolg?
  • Welche Strategien können zur Komplexitätsreduktion genutzt werden?

Bei der Studienauswertung wird besonderer Wert auf sowohl wissenschaftlich als auch praktisch verwertbare Ergebnisse gelegt. 

Teilnehmer

Insgesamt nahmen fast 220 Projektbeteiligte aller Hierarchie-Ebenen teil. 

Ergebniszusammenfassung

Die Studie unterscheidet drei Arten der Komplexität in Projekten

  • Aufgabenbezogene Komplexität: resultiert aus der zu lösenden Aufgabenstellung
  • Strukturelle Komplexität: resultiert aus Anzahl und Wechselwirkungen der beteiligten Elemente
  • Zeitbezogene Komplexität: resultiert aus Veränderungen im Projekt im Zeitverlauf



Komplexität beeinflusst den Erfolg von Beratungsprojekten weniger als erwartet

  • Für aufgaben- und zeitbezogene Komplexität ist kein signifikanter Einfluss auf Zielerreichung oder Erfolg eines Beratungsprojektes nachweisbar.
  • Strukturelle Komplexität hat signifikante Auswirkungen auf die Projekt-Zielerreichung.



Strukturelle Komplexität wirkt zusätzlich indirekt auf Projekterfolg und Zielerreichung

  • Strukturelle Komplexität beeinflusst sowohl die Qualität der Zusammenarbeit als auch die Transparenz im Projekt.
  • Die Qualität der Zusammenarbeit und die Transparenz im Projekt beeinflussen Zielerreichung und Projekterfolg von Beratungsprojekten wesentlich stärker als die genannten drei Arten von Komplexität.



In der Praxis sollte daher strukturelle Komplexität in Beratungsprojekten reduziert und insbesondere die Qualität der Zusammenarbeit sowie die Transparenz gestärkt werden.

Mögliche Ansatzpunkte dafür sind: die Erhöhung der eigenen Wertschöpfungstiefe; eine möglichst geringe Anzahl Berater pro Projekt; ein sorgfältige Auswahl der einzelnen externen Mitarbeiter; das Schaffen von objektiven Bewertungsmöglichkeiten für das Projektergebnis.