COLOUM 2

Anforderungsanalyse/Anforderungsmanagement in komplexen Projekten

Welche Potenziale birgt der Requirements Engineering Ansatz im Projektmanagement?

Umfrage im Rahmen einer Studie vom Institut für Technische Logistik der Technischen Universität Hamburg-Harburg in Zusammenarbeit mit der FGL Forschungsgemeinschaft für Logistik e.V., unterstützt von der GPM.

Im Rahmen des Projektmanagements wird meist die Formulierung von Projektanforderungen vernachlässigt. Als Folge daraus sind zusätzliche, vorher nicht eingeplante Maßnahmen notwendig, die die Laufzeit und Kosten des Projektes negativ beeinflussen. Eine mögliche Abhilfe ist die Integration der Requirement Engineering Methode in das Projektmanagement, um komplexe Projektanforderungen von Beginn an im Griff zu haben.
 

Zielsetzung

Im Rahmen dieser Studie sollte ermittelt werden, inwieweit die Methode des Requirements Engineering zur zielgerichteten Erfassung und Verfolgung von Anforderungen bereits im Projektmanagement Anwendung findet und welche Potenziale dieser Ansatz birgt.


Ergebnisse

Da das Projektmanagement mit zunehmender Komplexität umgehen muss, sind die Anwendungen aus dem Bereich der IT eine gute Orientierung und könnten das Projektmanagement auf zukünftige Herausforderungen vorbereiten. Grundsätzlich ist festzuhalten, dass bei der Durchführung komplexer Projekte aufgrund der wechselseitigen Abhängigkeiten von Teilprojekten, der hohen Projektkosten und der umzusetzenden komplexen Anforderungen ein effizientes und funktionierendes Requirements Engineering sinnvoll ist.