Umfrage zur „Rolle von Institutionen bei der Projektifizierung der Gesellschaft in Deutschland“

In Kooperation mit der GPM


Situation

In den letzten Jahren hat sich die Anzahl und Bedeutung von Projekten zur Realisierung anspruchsvoller Ziele deutlich erhöht. Nicht nur in der Wirtschaft, sondern auch in anderen Bereichen unserer Gesellschaft, so z.B. in der öffentlichen Verwaltung, bei Aktivitäten der Freizeit, Sport, Kunst und Kultur sowie beim gesellschaftlichen Engagement. Das Wort „Projekt“ ist in unseren Sprachgebrauch übergegangen für etwas, dass wir „in die Tat umsetzen“. Allerdings ist noch weitgehend unerforscht, wie der Prozess der Projektifizierung der Gesellschaft abläuft, welche Ursachen und Auswirkungen dieser hat und welchen Einfluss dabei verschiedene Institutionen sowie die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. als Fachverband ausüben. Diese Umfrage erfolgt im Rahmen der Dissertation von Reinhard Wagner (reinhard.wagner@almamater.si) an der Alma Mater Europaea.

Zielsetzung

Mit dieser deutschlandweiten Umfrage soll der Status quo zur Projektifizierung der Gesellschaft mit den wesentlichen Ursachen und Auswirkungen erhoben werden. Darüber hinaus wird der Einfluss verschiedener Institutionen, einer Reihe von Akteuren sowie der GPM als besonderem Akteur untersucht. Mit den Ergebnissen erhalten Entscheider in der Politik, der Wirtschaft, der Verbände und insbesondere der GPM Hinweise darauf, wie sie die Projektifizierung der Gesellschaft in Deutschland bewusst gestalten können.

Zielgruppe

An dieser Umfrage können all diejenigen teilnehmen, die in Deutschland leben und mit Projekten in irgendeiner Weise zu tun haben, sei es als Mitglied eines Projektteams oder in einer der folgenden Rollen: Projektleitung, Auftraggeber, Berater, Trainer und Coaches. Auch bei generellem Interesse an gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland lohnt sich die Teilnahme.

Nutzen der Teilnahme

Mit der Teilnahme an der Studie leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Erforschung der Projektifizierung unserer Gesellschaft. Sie reflektieren Ihre eigene Rolle in diesem Kontext und können durch Ihre Teilnahme den Entscheidern in Deutschland wichtige Erkenntnisse darüber vermitteln, was zu tun ist, um die Entwicklung in die richtigen Bahnen zu lenken. Sie erhalten auf Wunsch (wenn sie eine E-Mail-Adresse angeben) die wichtigsten Ergebnisse der Studie noch vor der offiziellen Veröffentlichung zugeschickt. Darüber hinaus haben Sie die Chance, eines von zehn wertvollen Büchern zum Thema zu gewinnen.

Link zur Studie

https://www.surveymonkey.de/r/H8HHQT8

Anonymität und Datenschutz

Ihre Daten werden anonym erhoben. Eine Zuordnung der Daten zu Ihrer Person ist nicht möglich. Die Auswertung und Verwendung der Daten erfolgt ausschließlich im Rahmen des Forschungsprojekts. Alle Daten werden ohne Ihren Namen oder irgendeine andere direkte Identifikationsmöglichkeit weiterverarbeitet. Werden Ergebnisse der Studie veröffentlicht, so ist es nicht möglich, dass die Daten Ihrer Person zugeordnet werden können.

Die Beantwortung der Fragen dauert maximal 30 Minuten und ist bis zum 26. Februar 2021 möglich.