Das GPM Flüchtlingsprojekt

Die GPM hat ein Flüchtlingsprojekt in der Zeit von November 2015 bis November 2017 durchgeführt, in dem erfahrene Projektmanager einen Beitrag zur Flüchtlingshilfe und -integration mithilfe von Projektmanagement geleistet haben.

Projektmanagement hilft bei der Strukturierung komplexer Herausforderungen und macht diese handhabbar. Es unterstützt sowohl das operative als auch das strategische Handeln. Es führt mittels verschiedener Instrumente und Methoden zu bestmöglichen Ergebnissen für alle Beteiligten.

  • Weg vom „ad-hoc-Brände löschen“ hin zu geplantem und nachhaltigem Vorgehen und Handeln
  • Zusammenhänge und Schnittstellen werden erkennbar
  • Akteure erhalten einen gemeinsamen Bezugsrahmen
  • Das Bewusstsein für die Notwendigkeit gemeinsamen Handelns steigt


In unterschiedlichen Teilprojekten wurden Ergebnisse erarbeitet, die allen beteiligten Akteuren zur Verwendung, zur Diskussion und zur Umsetzung zur Verfügung gestellt wurden. Auf mehreren Kongressen und Diskussionsrunden wurde die Bedeutung und der Bezugsrahmen von Projektmanagement in diesem gesellschaftlich relevanten Handlungsfeld wiederholt herausgearbeitet.

Video-Statement

Statement Tjark Bartels, Landrat, Hameln-Pyrmont,
Leiter der Fachgruppe Kommunales Projektmanagement, GPM:
Kommunen brauchen exzellentes Projektmanagement