Projektmanagement in Luft- und Raumfahrt

Anstoß, Vorgeschichte und Hintergründe zur Fachgruppe

Vor 70 Jahren wurden in der Branche Luft- und Raumfahrt (L&R) die Grundlagen für das moderne Projektmanagement in Deutschland gelegt. Heute gehört es auch in diesen Branchen zum Standard vieler Industrieprozesse.

Was zeichnet Luft- und Raumfahrt-Projekte aus? Welchen Einfluss haben Besonderheiten wie Neuartigkeit (Hightech), Komplexität, marktpolitische wie gesellschaftspolitische Faktoren und die speziellen Standards für Prozesse in diesen Branchen auf das Agieren in Projekten? Wie können erfolgreiche Projekte, die Projektleiter und ihre Erfahrungen noch wirkungsvoller sichtbar gemacht werden? Wie können Studierende der Fachrichtungen L&R wirkungsvoll mit PM-Wissen ausgestattet werden?

Diese Fragen und viele mehr führten am 05. und 06. Mai 2011 40 PM-Fachleute aus über 20 verschiedenen Organisationen aus Forschung, Industrie und Verbänden der Luft- und Raumfahrtbranchen in Berlin zusammen.

Ziele

  • Identifikation von Mitarbeitern in Institutionen, Firmen und Organisationen der Luft- und Raumfahrtbranche, die Wissens- und Erfahrungsträger für Projektmanagement sind
  • Darstellung führender Standards im PM, ihrer Zielrichtung, Inhalte, Mehrwert und Besonderheiten in der Anwendung (Standards ECSS, GPM-IPMA, PMI)
  • Identifikation von Best Practices im PM im Bereich L&R
  • Informationen und Austausch zu Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement
  • Vernetzung von Projektleitern und PM-Verantwortlichen der Luft- und Raumfahrt
  • Verbreitung von PM in der Lehre (Bachelor und Master)

Zielgruppen

Mitarbeiter von Institutionen, Firmen und Organisationen der Luft- und Raumfahrtbranche, die Wissens- und Erfahrungsträger für PM sind.

Ergebnisse

Die FG Q4.1 "Projekt- und Qualitätsmanagement" der Deutschen Gesellschaft für Luft- und Raumfahrt (DGLR) und die FG Projektmanagement in der Luft- und Raumfahrt der GPM haben sich nun gemeinsam auf den Weg gemacht.