COLOUM 2

Stakeholdermanagement

Anstoß, Vorgeschichte und Hintergründe zur Fachgruppe


Das Projekt gerät aufgrund gewisser Machtpromotoren ins Stocken? Überraschend zeigen Personen und Behörden Interesse am Projekt? Befürworter wurden nicht im Projektinteresse eingebunden?

Was oft bleibt, ist das Gefühl, dass durch etwas mehr Zeit für die Analyse und Betreuung der sogenannten Stakeholder einiges einfacher gewesen wäre.
Um Erfolg zu haben, müssen Unternehmen bzw. Organisationen in der Lage sein, schnell und flexibel auf Änderungen von Stakeholderinteressen zu reagieren, da die Stakeholder die Anforderungen an das Projekt (mit-)definieren. Eine angemessene Reaktion ist jedoch nur möglich, wenn die Projekte ihr internes und externes Umfeld auch explizit in die Projektplanung, Projektsteuerung und Projektüberwachung einbeziehen.
Vor diesen Hintergründen wurde im Februar 2009 die Fachgruppe Stakeholdermanagement gegründet. Sie trifft sich regelmäßig (mindestens einmal im Quartal persönlich, zwischendurch per Telefonkonferenz). Im Kick-off-Meeting wurde eine Roadmap erarbeitet, anhand derer unterschiedliche Schwerpunktthemen definiert wurden, die in der Fachgruppenarbeit bearbeitet werden.

Gruppenbilder der GPM Fachgruppe „Stakeholdermanagement“
(v.l.) Thomas Bärmann, Erik Månsson, Katja Mayer, Frank Behrend, Marina Rohrbach, Kai Menssen (Gast), Sonja Ellmann. Es fehlen: Thomas Röllecke, Marc Domachowski, Oliver Böhmer, Birgit Heinz


Ziele

Die Fachgruppe möchte das Thema Stakeholdermanagement durch den Dialog in der Gruppe und mit externen Personen und Institutionen voranbringen.
Das Ziel ist, Anwendungs- und Umsetzungshilfen für ein pro-aktives Stakeholdermanagement in Projekten zu geben und die Etablierung von Stakeholdermanagement als selbstverständlichen Bestandteil des Projektmanagements zu fördern. Die praktische Anwendbarkeit der Ergebnisse steht dabei im Vordergrund.

Dies beinhaltet:

  • Befragung zum aktuellen Status von Stakeholdermanagement in Deutschland
  • Aufbau eines Workshopkonzepts inklusive Materialien
  • Kosten-/Nutzenanalyse zum Stakeholdermanagement
  • Bestimmung von Erfolgsfaktoren für ein ethisches Stakeholdermanagement
  • Spielerische Aufarbeitung des Themas mittels Brettspiel
  • Buchveröffentlichung zum Thema Stakeholdermanagement


Zielgruppen

Personen, die sich mit dem Thema Stakeholdermanagement beschäftigen und hierzu einen Beitrag leisten wollen.
Hierzu gehören Projektmanager/-innen und weitere Mitarbeiter/-innnen, die operativ mit dem Thema zu tun haben sowie Projektmanagement-Dienstleister und Forschungseinrichtungen, die sich mit dem Thema beschäftigen.
Wenn Sie hieran Interesse haben und sich in der Fachgruppe einbringen wollen, sind Sie bei uns herzlich willkommen.

Ergebnisse

Der Schwerpunkt der Fachgruppenarbeit liegt derzeit auf der Entwicklung eines Fragebogens.
Weiterhin baut die Fachgruppe auf wissenschaftlichen Arbeiten im Themenbereich Stakeholdermanagement auf, um aktuelle Forschungsthemen (Netzwerkanalyse, NLP und Coaching im Stakeholdermanagement) in die Fachgruppenarbeit einzubeziehen.
Ein Brettspiel zum Stakeholdermanagement befindet sich derzeit in der Testphase.