COLOUM 2

Projektmanagement im Not for Profit-Sektor

Die Ende 2012 entstandene Special Interest Group (SIG) Projektmanagement im Not for Profit-Sektor hat ihren Ursprung in dem Kreis der Autorinnen und Autoren des Fachbuchs "Projektmanagement im Not for Profit-Sektor" (Hrsg. R. Kaestner, S. Koolmann, T. Möller).

Der Not for Profit-Sektor hat eine rasant zunehmende gesellschaftliche Bedeutung. Die Vorhaben, die in diesem Sektor realisiert werden, stellen eine milliardenschwere Wertschöpfung für die Gesellschaft dar, ohne dass den Akteuren dafür bisher ein durchgängiges angemessenes Handlungsrepertoire zur Verfügung stand. Dies wollen die Projektmanagement-Experten der SIG ändern.


Themen und Ziele

Mit dem Fachbuch als Basis und Handlungsorientierung strebt die SIG eine Weiterentwicklung des bisher erarbeiteten Projektmanagement-Repertoires für Not for Profit-Projekte an. Ebenso beabsichtigt sie die Erarbeitung und Bereitstellung von Arbeitshilfen und Materialien, die im Rahmen des Buchprojektes noch nicht geleistet werden konnte.

Termin(e)

Start des aktuellen Arbeitsprogramms (Sammlung der Themen und "Werkzeug-Ideen") war Anfang des 2. Quartals 2013.

Beteiligte/Teilnehmer

Aufgrund der dezentralen Organisation der SIG finden Präsenztreffen mit allen Beteiligten eher selten statt.

Derzeit besteht der Wunsch, für diese Special Interest Group wieder mit dem Bundesverband Deutscher Stiftungen zu kooperieren, der auch Partner der Veröffentlichung "Projektmanagement im Not for Profit-Sektor" ist.

Erste Interessenten über den Kreis der Autorinnen und Autoren hinaus haben sich bereits gemeldet. Alle, die an einer Mitarbeit in der Gruppe interessiert sind oder auch wichtige neue Aspekte für diesen wichtigen gesellschaftlichen Sektor einbringen möchten, sind herzlich eingeladen, sich bei der Leitung der Special Interest Group "Projektmanagement im Not for Profit-Sektor" zu melden.