GPM Aktuelles

Risiken und Fehler nachhaltig managen im Schulterschluss zwischen Qualitätsmanagement und Projektmanagement

Die gemeinsame Fachgruppe Qualität und Projekte von GPM und DGQ (Deutsche Gesellschaft für Qualität) hat das Ziel, das Zusammenspiel von Projektmanagement (PM) und Qualitätsmanagement (QM) zu verbessern und dafür praktische Hilfen zu entwickeln. Denkanstöße bietet ein neuer Fachbeitrag über den Umgang mit Fehlern und Risiken.

19.09.2019 – Gemeinsames Verständnis zu einem Thema setzt gleiches Verständnis der verwendeten Begriffe voraus. Was aber, wenn es gar keinen Begriff für bestimmte Zusammenhänge gibt? Der Begriff Fehler existiert eigentlich im Projektmanagement nicht. Dort wird von Problemen gesprochen. Der tägliche Umgang mit Risiken und Fehlern ist Tagesgeschäft für beide Fraktionen, wird aber durchaus unterschiedlich verstanden.

Unter dem Titel „Rüstung oder Feigenblatt“ bietet der Fachkreis in seiner neuesten Veröffentlichung in der Septemberausgabe der „Qualität und Zuverlässigkeit“ Denkanstöße. Der Artikel kann kostenlos und ohne Registrierungsschranke unter:
https://www.qz-online.de/qz-zeitschrift/archiv/artikel/risiken-und-fehler-nachhaltig-managen-im-schulterschluss-zwischen-qm-und-pm-9267804.html

heruntergeladen werden.

Interessenten für die Arbeit der Fachgruppe Qualität und Projekte melden sich bitte per Mail unter qualitaet-und-projekte@gpm-ipma.de oder fk-qp@dgqaktiv.de.