GPM Aktuelles

Landshut Leadership Forum in Kooperation mit der GPM: „Digitale Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz“

Die Digitalisierung der Arbeitswelt wirkt sich auf die gesamte Wertschöpfungskette, auf Geschäftsmodelle, die Art Projekte zu bearbeiten und generell auf die Unternehmensführung aus. Für das diesjährige Landshut Leadership Forum am 14. November mit dem Titel „Digitale Geschäftsmodelle und Künstliche Intelligenz“ konnten wieder herausragende Keynote Speaker gewonnen werden.

18.07.2019 – Die rasante Entwicklung des Internet of Things (IoT) und die Potenziale der Künstlichen Intelligenz erfordern neue Geschäftsmodelle von den Unternehmen. Qualifizierte Einblicke geben am 14.11. in Landshut unter anderem Prof. Dr. Joseph Reger, CTO Fujitsu Technology Solutions, und Markus Pfuhl, CDO Viessmann Group. Prof. Dr. Helmut Klausing, Präsident der GPM, wird einführende Grußworte sprechen. Erstmals gib es auch die Gelegenheit sich in intensiven Praxisworkshops mit der Umsetzung der Digitalisierung und der Anwendung von Künstlicher Intelligenz auseinander zu setzen.

Das Landshut Leadership Forum ist eine Plattform für interessierte Führungskräfte und Entscheider im jährlichen Rhythmus, um sich mit den Herausforderungen der Digitalisierung und agiler Führung auseinander zu setzen. Initiiert und geleitet wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Hubertus C. Tuczek, der selbst über langjährige Führungserfahrung als Top-Manager verfügt, in Verbindung mit der Fachgruppe der GPM „PM an Hochschulen“. Organisiert wird das Landshut Leadership Forum vom Institut für technologiebasierte Zusammenarbeit in Kooperation mit der GPM. 

Anmeldeschluss ist der 08. November, wobei die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Bei Anmeldung bis zum 13. September gilt der Frühbucherrabatt. GPM Mitglieder erhalten zudem Sonderkonditionen.

Das Video zur Veranstaltung finden Sie hier.

Programm und Anmeldung unter: www.haw-landshut.de/landshut-leadership

Prof. Dr. Harald Wehnes, Prof. Dr. Hubertus C. Tuczek und Prof. Dr. Wolfgang Glitscher von der mitorganisierenden GPM Fachgruppe „PM an Hochschulen“ (von links nach rechts)