GPM Aktuelles

Gemeinsam die Beschaffungsqualität nachhaltig verbessern

Eine bekannte Situation: Ein Projekt lief bislang scheinbar gut und alle Projektbeteiligten waren zufrieden. Jetzt entspricht aber ein funktionskritisches Zukauf-Teil nicht der Spezifikation. Eine gegenseitige Schuldzuweisung der beteiligten Bereiche Projektmanagement, Einkauf und Qualitätsmanagement beginnt. Das Whitepaper „Konflikte & Missverständnisse zwischen QM & PM – Gemeinsam die Beschaffungsqualität nachhaltig verbessern“ des Fachkreises Qualität und Projekte stellt diesen Sachverhalt am Beispiel eines fiktiven Unternehmens dar und bietet verschiedene Lösungsansätze.

15.04.2021 – GPM Mitglieder finden das Whitepaper unter:
https://www.gpm-ipma.de/fileadmin/user_upload/Know-How/Fachgruppen/Qualitaet_und_Projekte/20210326_Beschaffungsqualitaet_nachhaltig_verbessern.pdf

Der Fachkreis „Qualität und Projekte“ ist eine gemeinsame Initiative der der GPM und der Deutschen Gesellschaft für Qualität (DGQ), erarbeitet und diskutiert praxisrelevante Hilfestellungen zur Verzahnung von Qualitätsmanagement und Projektmanagement. Seine Arbeit richtet sich an die Community des Qualitäts- und Projektmanagements, die in der Verbindung der beiden Managementsysteme immer wieder Diskussionsanlass findet.

Da die gemeinsamen Treffen vor Ort zurzeit nicht möglich sind, finden monatlich online Stand-up-Meetings statt.

Der nächste Termin: Dienstag, 27. April 2021 von 08:00-09:00 Uhr

Weitere Treffen folgen am:

25.05.2021 18:00-19:00 Uhr

22.06.2021 8:00-09:00 Uhr

Bei Interesse an der oben genannten Veranstaltung sowie an der Arbeit des Fachkreises „Qualität und Projekte“ und an der Teilnahme bei den Stand-up-Meetings melden sich bitte per Mail unter qualitaet-und-projekte@gpm-ipma.de oder fk-qp@dgqaktiv.de. Sie erhalten dann die Zugangsdaten zu den virtuellen Treffen.