GPM Aktuelles

Fachtagung: Internationale Projekte erfolgreich managen

„Internationale Projekte erfolgreich managen“ war auch vor der Pandemie schon eine große Herausforderung. Deshalb tauschten Betroffene und Experten am 18. November 2021 unter dieser Überschrift ihre Erfahrungen an der Hochschule Offenburg aus.

15.12.2021 – Präsenzveranstaltungen sind leider selten geworden. Um so erfreulicher und erfolgreicher war eine Präsenz-Fachtagung am 18.11.2021, zu der sich amtierende und künftige internationale Projektmanager, sowie Experten und Erfahrungsträger aus der Community an der Hochschule Offenburg trafen. Gerade hier im Südwesten der Republik sind Straßburg/Frankreich und das Europaparlament nicht weit. Auch die Grenze zur Schweiz, also die EU-Außengrenze, ist weniger als eine Autostunde entfernt. Viele Mittelständler und Hidden Champions der Region waren eingeladen, sich Best Practices in Vortragsform anzuhören und im Erfahrungsaustausch und Networking beim Get-together zu vertiefen.

Die GPM hat den Nachmittag mit zwei eigenen Vorträgen eingeleitet. Prof. Steffen Rietz eröffnete mit einem Impulsvortrag über die Vielzahl und Vielfalt der Herausforderungen im internationalen Projektumfeld. Im Anschluss berichtete Dr. Manfred Nolle über die Gestaltung von Angebotsphasen bei internationalen Ausschreibungen für kunden-finanzierte Projekte. Es folgten zwei weitere Gastvorträge, bevor eine Liveschaltung in das Silicon Valley neben den internationalen Aspekten den Fokus auf das Innovationsmanagement erweiterte und Hinweise für das Überwinden der „German Angst“ gab. Internationale Projekte haben das besondere Potenzial, Stärken zu bündeln und überregionale Wirkung zu entfalten. Umso wichtiger ist es, dass deutsche Experten und Erfahrungsträger sich in den Kernmärkten positionieren und dort Standards setzen.

Neben der GPM und der Hochschule Offenburg hat auch CAFA-RSO, der Deutsch-französische Wirtschaftsclub Oberrhein mit einem Referenten sowie einem Stand unterstützen und überzeugen können. Wir bedanken uns bei den Referenten und allen Gästen, dass sie durch ein hohes Maß an Disziplin eine der wenigen Präsenzveranstaltungen ermöglicht und zu einem Erfolg gemacht haben.

 

 

 

 

 

 

 

 

Dr. Mario Herger, TrendScout aus dem Silicon Valley wird live in den Barocksaal des KlosterCampus der Hochschule übertragen (© Foto privat)