COLOUM 2
GPM Aktuelles

Projektmanagement im Not for Profit-Sektor

Wie gestaltet sich das Projektmanagement, wenn die Anwendung nicht in einem gewinnorientierten Unternehmen, sondern gemeinnützig geschieht? Eine neue Publikation der GPM gibt darüber Aufschluss.

16.05.2012 - Eine gemeinnützige Stiftung ist eine Unternehmung, die sich von einem Wirtschaftsunternehmen unterscheidet. Es steht die nachhaltige Wirkung für das Gemeinwohl im Vordergrund, nicht der finanzielle Gewinn. Der Erfolg der Stiftung hängt vor allem von der "richtigen" Strategie ab. In dieser Hinsicht ist die gemeinnützige Stiftung als Not for Profit-Organisation durchaus mit einem kleinen oder mittelständischen Dienstleistungsunternehmen zu vergleichen.
 
Das neue Handbuch, eine Kooperation der GPM mit dem BVDS Bundesverband Deutscher Stiftungen, arbeitet die Besonderheiten des Projektmanagements in gemeinnützigen Organisationen heraus. Zahlreiche Autorinnen und Autoren aus unterschiedlichen Fachbereichen bringen differenziert die jeweiligen Sichtweisen in einem umfassenden Überblick zusammen. Erscheinungstag ist der 04. Juni 2012.
Die drei Herausgeber Rolf Kaestner, Steffen Koolmann und Thor Möller präsentieren das Handbuch am Deutschen Stiftungstag vom 20.-22. Juni 2012 in Erfurt. Sie bieten dazu einen Workshop an und stehen für Fragen und Diskussion vor Ort zur Verfügung. Die GPM stellt das Werk auch im Rahmen eines Parlamentarischen Abends in Berlin vor. Der Termin wird noch bekannt gegeben.