COLOUM 2

Deutscher Project Excellence Award

Seit 1997 verleiht die GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V. den Deutschen Project Excellence Award (DPEA) an Projektteams und Unternehmen für Spitzenleistungen im Projektmanagement. Reihen Sie sich ein in die Riege der Besten!

Um den Preis zu gewinnen, kommt es nicht auf das Budget und die Größe eines Projektes an – er wird verliehen an Projekte, die sowohl ein hervorragendes Ergebnis vorweisen, als auch durch ihr Management auf dem Weg dorthin begeistern.

Detaillierte Informationen zum Bewerbungsprozess sowie die Terminübersicht für Bewerber unter "Bewerbungsprozess DPEA". Weitere Informationen rund um den Deutschen Project Excellence Award und das Project Excellence-Modell gibt es in der rechten Spalte unter "Weitere Informationen".

Bewerbungsphase 2017

Der Deutsche Project Excellence Award 2017 befindet sich auf der Zielgeraden und noch bis 30. April können sich interessierte Projektteams mit ihrem Projekt um diese Auszeichnung bewerben – es gilt die Einreichung im PE-Portal.

 

Assessorentrainings 2017

Die Anmeldefrist für die Assessorentrainigs 2017 ist bereits abgelaufen. Wir informieren Sie an dieser Stelle, wenn im nächsten Jahr wieder Trainings angeboten werden.

Preisträger des Deutschen Project Excellence Awards 2016

Am 18. Oktober wurde auf der Abendveranstaltung des PM Forum, Europas bedeutendstem Projektmanagement-Kongress, der Deutsche Project Excellence Award 2016 vergeben. Ein ausführlicher Nachbericht ist in der PM Aktuell 5/2016 erschienen (PDF).

Preisträger 2016

Projekt: "Erweiterung eines Werkes zur Herstellung von Landmaschinen in Krasnodar, Russische Föderation"
des Landmaschinenherstellers CLAAS

Preisträger 2016

Projekt: "SCOUT: Programm im Bereich Grundinfrastruktur der Swisscom"
der SWISSCOM AG

Auszeichnung 2016

Projekt: "Responsive Design"
der Otto GmbH & Co KG

Auszeichnung 2016

Projekt: "Anwendungsplattform Intelligente Mobilität (AIM)"
des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR)

Auszeichnung 2016

Projekt: "CyProS – Produktivitäts- und Flexibilitätssteigerung durch die Vernetzung intelligenter Systeme in der Fabrik"
der WITTENSTEIN SE

Mit dem Landmaschinenhersteller CLAAS und der SWISSCOM AG hat die GPM gleich zwei Projektteams prämiert. Beide Preisträger konnten mit ihren komplexen Projekten in allen Kriterien des umfangreichen Assesmentverfahrens glänzen und überzeugten die DPEA Jury mit ihren Spitzenleistungen.

CLAAS, SWISSCOM
Preisträger DPEA 2016: Projektteams CLASS und Swisscom AG; Fotos: Matthias Merz


Angesichts der herausragenden Leistungen des gesamten Finalistenkreises, entschied sich die DPEA Jury weitere Auszeichnungen in speziellen Aspekten an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR), die Otto GmbH & Co KG und WITTENSTEIN SE zu vergeben.

DLR, WITTENSTEIN SE, OTTO; Fotos: Matthias Merz
Projektteams v. li.: DLR, WITTENSTEIN SE, OTTO; Fotos: Matthias Merz

Ausführliche Informationen zur hochkarätigen Finalistenriege des DPEA 2016 in der DPEA Finalistenbroschüre 2016 (PDF) und in den Videos der Finalisten.

Rückblick: Die Preisträger 2015

Preisträger DPEA 2015
Die jubelnden Projektteams auf der Abendveranstaltung des PM Forums am 27. Oktober 2015 in Nürnberg.

Preisträger 2015

Projekt: "Feste Fahrbahn im Gotthard-Basistunnel"
ARGE Fahrbahn Transtec Gotthard

Preisträger 2015

Projekt: "Neues BMW Werk in Brasilien"
BMW Group

Auszeichnung 2015

Projekt: "Hochwasserrisikomanagement Baden-Württemberg"
Regierungspräsidiums Stuttgart

Auszeichnung 2015

Projekt: "SuedLink - Vorplanungsprojekt"
TenneT TSO GmbH

Detaillierte Informationen zu den ausgezeichneten Projekten und ihren Teams gibt es in der DPEA-Finalistenbroschüre 2015 (PDF).