„Wir brauchen irgendwas digital Disruptives! Das müssen wir agil aufsetzen…“

Der Termin liegt in der Vergangenheit.

Digitalisierung hat nicht nur Auswirkungen auf die Art und Weise heutiger Geschäftsmodelle an sich, sondern auch auf die tägliche Arbeit in Linie und Projekten. Projekte werden benötigt, um digitalen Geschäftsmodellen Leben einzuhauchen und mit passenden Lösungen zu hinterlegen. Aufgrund der Geschwindigkeit der Neuerungsbedarfe befinden sich Unternehmen heutzutage in einem kontinuierlichen Projekt- oder weiter gedacht Produktlebenszyklus über unzählige Vorhaben, die es zu einer funktionierenden Projekt- und Produktlandschaft zu vereinen gilt.

Hierbei verschwimmen die Grenzen von Linie und Projekt in ein modernes und gerne als „agil“ bezeichnetes Ganzes. Aber ist das wirklich so und ist agil die echte Wunderwaffe als Antwort auf alle Herausforderungen?

Ein Vortrag als Mischung aus Theorie unterfüttert mit Praxisbeispielen, abgeleiteten Lösungsansätzen und mindestens einem zwinkernden Auge.

Der Referent:

Heiko Wipfler verantwortet gesamtheitlich den Bereich der unterschiedlichen Full-Service orientierten Beratungskompetenzen der BridgingIT GmbH als Chief Portfolio Officer.

Veranstaltungsort

proventis GmbH
Alte Jakobstraße 83
10179 Berlin

Weiterführende Links und Downloads