Weniger Hierarchie durch Projekte – das Potenzial nutzen

mit dem Film "Augenhöhe" und Ihren Ideen in eine agile Welt

Schon viele Jahre wird in Projekten ein Ansatz gelebt, der davon ausgeht, dass Menschen aufgrund einer gemeinsamen Vision bzw. Zielstellung sinnvoll und zielorientiert zusammenarbeiten - und zwar geführt durch einen Projektmanager, der keine offizielle Weisungsbefugnis besitzt. Weil dies seit Jahrzehnten so ist, gibt es in Projekten viel Erfahrung mit dem Zusammenbringen unterschiedlicher "Typen" und Professionen und Kulturen, mit Gleichberechtigung und Beteiligung, mit Selbstorganisation und "Augenhöhe".

Viele Begriffe, die man neuerdings mit agilen Projekten oder sogar agilen Strukturen in Unternehmen assoziiert.

Daraus entstand bei uns die Idee, den Film "Augenhöhe" (es gibt schon einen Nachfolger "Augenhöhewege") und die dort vorgestellte "neue Arbeitswelt" (anhand von mehreren Beispielen aus unterschiedlichen Branchen) zu verbinden mit dieser Erfahrung aus Projekten und danach zu fragen, welche Impulse für die Umgestaltung von Unternehmen in Richtung agil gewonnen werden könnten und warum das so wenig genutzt wird.

Das Bemerkenswerte an diesem Film ist nicht nur, wie er neue Wege in eine "flacher" organisierte, selbstbestimmtere Arbeitswelt zeigt, sondern auch, wie engagiert die "Macher" des Films sich dem Thema "new work" widmen: es gibt seit der Veröffentlichung des ersten Films in hunderten deutschen Städten Personen, die sich zu einem Verein zusammengeschlossen haben und die Botschaften der Filme verbreiten über Abend-Veranstaltungen, Workshops, start-up-Gründungen usw. - es ist eine richtige soziale Bewegung entstanden.

Wir laden Sie herzlich ein zu dieser Veranstaltung, in der wir im ersten Teil den Film "Augenhöhe" zeigen und im zweiten Teil über obige Fragestellungen einen Dialog eröffnen werden.

Wir sind genauso gespannt, wie Sie und freuen uns, wenn Sie das Thema reizt und Sie den Abend mit uns zusammen gestalten wollen. Vielleicht entstehen sogar unmittelbar Ideen, die Sie in Ihren Projekten oder in Ihrem Unternehmen nutzen oder weiterdenken können.
 

Veranstaltungsort

K-Punkt
Ettlinger Tor Platz
76137 Karlsruhe

Weiterführende Links und Downloads