Warum wir es uns nicht leisten können, gegen unsere Werte zu arbeiten?

Der Termin liegt in der Vergangenheit.

Eine Veranstaltung der GPM Region Köln/Bonn

Wir befinden uns gerade jetzt in einer Zeit, wo scheinbar sicheres nicht mehr sicher ist. Viele Unternehmen gehen nun bewusst oder aus einer Notwendigkeit heraus in Veränderung.
Themen wie Diversity in Zeiten von Homeoffice, Emotionale Stabilität in unsicheren Zeiten, sowie Teams führen aus der Distanz beschäftigt viele Unternehmen, Organisationen und Projektteams. 

Wenn sich unsere Lebensumstände verändern, verschieben sich unsere Prioritäten hinsichtlich der Werte, die uns wichtig sind. Durch COVID-19 haben sich unsere Lebensbedingungen in den letzten Monaten drastisch verändert:

Wie haben sich unsere Werte in der Krisenzeit gewandelt?
Inwiefern hat sich unser Purpose an diese neuen Lebensumstände angepasst?
Wie hat die Pandemie die Werte und Kultur von Organisationen beeinflusst?
Und was sind die aufkommenden Prioritäten von Regierungen, Unternehmen, Mitarbeitern, und Bürgern?

Um Antworten auf diese Fragen zu finden, hat das Barrett Values Centre Ende April eine weltweite Umfrage mit 2.520 Teilnehmern durchgeführt.

Sind Werte messbar?

Richard Barrett, Gründer des Barrett Values Centre hat dazu die „Barrett Analytics“ entwickelt. Diese ermöglichen uns die aktuellen und die gewünschten Werte in Teams und Organisationen zu messen. Wir erkennen unsere eigenen Werte und wie diese im Zusammenhang zu den Kulturwerten stehen. Damit schaffen wir eine Basis, um die Werte als Dialogwerkzeug für eine Veränderung auf unterschiedlichen Ebenen einzusetzen.

Sie erfahren im Online-Workshop:

  • Warum wir es uns nicht leisten können, gegen unsere Werte zu arbeiten?
  • Den Zusammenhang zwischen Werten, Glaubenssätzen und Verhaltensweisen.
  • Klarheit über Ihre eigenen Werte im Kontext der Projektarbeit.

 

Die Referentinnen:

Dr. Andrea Maria Bokler ist Expertin für Change und Kulturtransformation www.changemanagement.biz

Mit ihrem Unternehmen changemanagement.biz unterstützt sie seit über 20 Jahren Führungskräfte, die ihr Unternehmen weiter entwickeln möchten, aber nicht genau wissen wie sie dabei vorgehen sollen. Ihr Fokus liegt auf der Arbeit mit Menschen und deren Werten, die Sie mit Hilfe der von Ihr genutzten Barrett Analytics Tools mess- und besprechbar macht und dadurch nachweislich langfristige Erfolge erzielt.

Vesna Szalatzky ist Expertin für persönliche Krisen und bietet Raum für Veränderung www.wvj.de

In Ihrer Tätigkeit als Auszeitcoach und Mentorin begleitet Sie Unternehmerinnen, Selbstständige und weibliche Führungskräfte in herausfordernden Situationen oder in der Veränderung. Die Kombination von Spiritualität, unternehmerischem Denken und Kreativität sind wichtige Bausteine für ihre individuelle Art, an Lösungen heranzugehen. Ihre Leidenschaft ist es herz- und werteorientierte Wege aufzuzeigen.

 

Hinweis

Der Online-Workshop findet über ZOOM statt. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach personenbezogener Anmeldung möglich, die spätestens bis zum 09.09.2020 um 23:45 Uhr eingegangen sein muss. 

Die Veranstaltung ist auf 70 Teilnehmer begrenzt.

Den Link zur Onlineveranstaltung senden wir Ihnen am Veranstaltungstag per E-Mail zu. 

Veranstaltungsort

Webinarkonferenztool ZOOM
Online