Resilienz – die unterschätze Herausforderung

Projektleiter und ihre erweiterte Verantwortung

Heutzutage stellen Projekte nicht nur Unternehmen vor eine finanzielle, wirtschaftliche und organisatorische Herausforderung, sondern auch und gerade die beteiligten Mitarbeiter vor zeitliche und erhöhte Aufwände. Müssen in der Regel doch die begleitenden Projektarbeiten sog. Beistellleistungen für die Erreichung des Projektziels zusätzlich zum normalen Tagesgeschäft erbracht werden. Neben dem zeitlichen Mehraufwand treten aber leider immer häufiger auch Aufgaben-, Prioritäts-, Vorgesetzen- und Motivations-Konflikte auf, die sich auf die Resilinez eines Projektmitarbeiters negativ auswirken. Wie kann ein Projektleiter – außerhalb seiner originären Aufgabenstellung – diesen Artefakten entgegenwirken und warum soll er dieses besondere Wirkungsfeld der Resilienz nicht nur im Fokus haben sondern aktiv behandeln und stärken? Der Vortrag beschäftigt sich genau mit dieser Thematik sowie mit den individuellen Treibern/Motiven der Projektmitarbeiter sowie des Projektleiters. „Wie kann den negativen Faktoren und Einflüssen entgegengewirkt werden?“ „Warum liegt es in der unterschätzten Verantwortung des Projektleiters die Resilienz seiner Projektmitarbeiter zu stärken und zu fördern?“

Der Referent:

Mit Erfahrungswerten aus über 25 Jahren in der Beratung bei einem sehr großen IT-Dienstleister verfügt Jochen Thalheim-Blum über ein breites Spektrum bzgl. unterschiedlicher Branchen und unterschiedlicher Rollen. Als Berater, Coach, Trainer, Mediator und Projektleiter begleitet er erfolgreich die Projekte seiner Kunden. Die professionelle Planung von Projekten sowie die Etablierung einer erfolgsorientierten Projektkultur sind für ihn jedoch nur die halbe Miete. In seinem zentralen Wirken geht es nicht um Systeme oder strategische Ziele, sondern um die Motivierung und Führung von Menschen, den Projektmitarbeiten; nicht als übergeordneter Funktion sondern auf Augenhöhe. Sein Credo: „Mit Menschen für Menschen und immer Fair“.

Come Together um 18:00 Uhr

Bereits ab 18:00 Uhr gibt es ein Come Together, um in lockerer Atmosphäre bestehende Kontakte zu pflegen, neue zu knüpfen oder schon mal mit dem Referenten ein Wort zu wechseln. Für etwas zu essen und zu trinken ist gesorgt.

Hinweis

Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach vorheriger personenbezogener Anmeldung möglich, die spätestens bis zum 12.10.2019 um 24:00 Uhr eingegangen sein muss. Zur Legitimation bitte einen Lichtbildausweis mitführen.

Nachweis Rezertifizierung

Die Teilnahme an dieser Veranstaltung kann als Nachweis für die Rezertifizierung der IPMA Zertifikate für Projektmanager/Projektmanagerinnen bescheinigt werden.

Veranstaltungsort

CGI Deutschland B.V. & Co. KG
Heerdter Lohweg 35
40549 Düsseldorf

Weiterführende Links und Downloads