Online: Agil – Quo vadis?

Erfolgreich agieren auf Ebene von Projektportfolio und Organisation in Zeiten von VUCA und Corona

Der Termin liegt in der Vergangenheit.

Basierend auf den Ergebnissen der 4. Studie „Status Quo (Scaled) Agile” erörtert Prof. Dr. Ayelt Komus, wie sich die Erkenntnisse bzgl. agiler, hybrider und klassischer Methoden verändert haben. Fokus sind Erfolgsfaktoren, sinnvolle Anwendungsfelder und hybride Nutzung.

Welche Veränderungen bringen die aktuellen Verwerfungen durch Corona?
Besonderer Schwerpunkt ist die Einbindung agiler und hybrider Aktivitäten in den gesamten Projektportfolio- und Organisationskontext. Wo sind typische Herausforderungen und Erfolgsfaktoren, um die Vorteile von Agil und Lean übergreifend und nutzbringend anzuwenden?

Mit Diskussion und Gruppenübung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos auch für Nicht-Mitglieder der GPM offen.

Prof. Dr. Ayelt Komus ist Professor an der Hochschule Koblenz und als wissenschaftlicher Beirat der Heupel Consultants Berater und Management-Coach. Er gilt seit vielen Jahren als Vordenker für Agil und Lean im Organisations- und Projektportfoliokontext. Seine Studien wie die 4. Studie „Status Quo (Scaled) Agile“ gemeinsam mit GPM, IPMA, bitkom, Scrum.org und anderen zeigen seit vielen Jahren den State-of-the-Art für agil, hybrid und klassisches Vorgehensweise in Projektmanagement und Produktentwicklung.

 

Weitere Informationen

www.komus.de

www.process-and-project.net

www.heupel-consultants.com

Xing: www.xing.to/Ayelt_Komus

LinkedIn: www.linkedin.com/in/komus

Twitter: www.twitter.com/AyeltKomus

Veranstaltungsort

Online

Weiterführende Links und Downloads