Mit scheiternden Experimenten zum Erfolg

Achtung: Die Veranstaltung muss leider entfallen!

Der Termin liegt in der Vergangenheit.

+++ Maßnahme zur Infektionsprävention: Angesichts der aktuellen Situation in Deutschland hat das Präsidium der GPM beschlossen, bis zum 01. April 2020 eine Reihe von GPM Veranstaltungen und Reisen abzusagen. Dies gilt ab sofort und ausnahmslos für alle Gremientreffen, Workshops, Regional- oder Fachgruppenveranstaltungen. Weitere Informationen: https://bit.ly/2PKqQN8  +++

Organisationales Lernen findet statt, wenn Menschen das Bestehende in Frage stellen, wenn sie neue Dinge ausprobieren und gemeinsam lernen. Um zu vermeiden, dass sich Mandate bilden oder man sich darauf konzentriert, schnell den „richtigen“ Weg für etwas zu finden (was oft zu starren, suboptimalen Praktiken führt), ist jeder eingeladen, zu experimentieren und Situationen zu schaffen, in denen Lernen stattfinden kann. Nur das Experimentieren findet heraus, was für die beteiligten Personen funktioniert und was nicht.Sie können in verschiedenen Bereichen experimentieren: Arbeitsverhalten, Unternehmens- und Teamstrukturen, Entscheidungsbefugnisse, Persönlichkeit und Kultur - wobei der direkte Einfluss auf die letzten beiden Bereiche gering ist. Es gilt die Prinzipien des guten Experimentierens zu beachten, gute Hypothesen zu bilden und für nachhaltige Lernerfolge zu sorgen. Dieser Vortrag zeigt dazu Beispiele für erfolgreiche und gescheiterte Experimente bei arvato Bertelsmann und anderen Unternehmen sowie die daraus hervorgegangenen Erkenntnisse und Lernerfolge.

Freuen Sie sich auf einen interessanten Vortrag mit praxisrelevanten Impulsen, mit denen Sie sich, Ihr Miteinander und Ihre Organisation weiter entwickeln können.

Der Vortrag hat Bezug zu den ICB 4.0-Themen: Kultur und Werte (3.5); Teamarbeit (4.6.1); Projektdesign (5.1); Anforderungen und Ziele (5.2); Change und Transformation (5.13)

 

Referentin

Frau Miriam Sasse ist promovierte Ingenieurin im Maschinenbau und Psychologin. Ihr Schwerpunkt liegt in der Aufbereitung psychologischer Erkenntnisse für die Vorstellung und Anwendung im ingenieurwissenschaftlichen Umfeld. Die Methoden und Ansätze KANOSSA, AMPEL, ABCDE, House of Resilienz, TRAMPOLIN, Quality-Coaching, das Projekt-Schema-Coaching SWITCH u.a. wurden von ihr entwickelt. Sie ist Coach, Trainerin und Autorin.

Sie hat umfangreiche Praxiserfahrungen als Qualitätsmanagerin in klassischen und agilen Entwicklungsprojekten, als Prozessmanagerin und Projektleiterin von Entwicklungs- und Organisationsverbesserungsprojekten.

Einladung

Die GPM Regionalgruppe Leipzig/ Halle lädt herzlich zu diesem interessanten Vortrag ein.

Im Anschluss an die gemeinsame Diskussion, die sich an den Vortrag anschließt, besteht die Gelegenheit beim Networking eigene Erfahrungen und Fragen untereinander zu diskutieren.

Bitte beachten

Die Plätze für diese kostenfreie Veranstaltung sind begrenzt. Gäste sind herzlich willkommen.
 

Anfahrt

Der Veranstaltungsort, das MaxicoM, ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sowie befinden sich genügend Parkplätze am Haus (kostenpflichtig) bzw. im Umfeld.

 

 

Veranstaltungsort

MaxicoM - Euro-Asia Business Center Leipzig
Messe-Allee 2
04356 Leipzig

Weiterführende Links und Downloads