Management 4.0: Szenarien Hybriden (Projekt-)Managements

Ausgangssituation

Planbasiertes Projektmanagement trägt seit vielen Jahre zur Wertschöpfung unserer Gesellschaft bei. Gegen Ende des zwanzigsten Jahrhunderts zeichnete sich immer mehr ab, dass planbasiertes Projektmanagement im Zeichen von Volatilität, Unsicherheit, Komplexität und Ambiguität (VUKA) seine Grenzen hat. Die Grundannahmen des planbasierten Vorgehens verloren ihre richtungsweisende Gültigkeit. Stattdessen empfahlen sich Agile Handlungsrahmen, um VUKA zu meistern. Inzwischen verbreitet sich – auch in agilen Communities – die Erkenntnis, dass Agile Handlungsrahmen allein kein Mittel sind, um VUKA zu meistern. Also taucht sehr schnell der Gedanke auf, planbasierte und agile Techniken des Projektmanagements zu hybriden Techniken zu kombinieren.

Management 4.0

Im Vortrag werden wir zeigen, dass dies ohne ein tiefgreifendes Verständnis der VUKA-Charakteristika auch wieder in die Irre führt.

Management 4.0 basiert auf einem tiefgreifenden VUKA-Verständnis und leitet hieraus Konsequenzen für das individuelle Mindset der Projektbeteiligten, die Kultur der Organisation sowie die Führung, die Governance und die Techniken ab. Auf dieser Basis ergeben sich verschiedene Szenarien des hybriden Managements. 

Der Einsatz dieser Szenarien hat erhebliche Konsequenzen für das Projektdesign. Falls das Unternehmen zusätzlich den Anspruch hat, seine Agilität an den Markt anzupassen, so ergeben sich völlig unterschiedliche Vorgehensweisen für die damit verbundene individuelle und organisationale Transformationsarbeit. Im Vortrag skizzieren wir die wesentlichen Eigenschaften von Management 4.0 und leiten hieraus Handlungsempfehlungen für die Projektarbeit und die Transformationsarbeit ab.

Über den Referenten

Dr. Alfred Oswald ist Geschäftsführer der IFST - Institute for Social Technologies GmbH. Er leitet bei der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. die Fachgruppe Agile Management und ist Vordenker eines neuen Managements, das klassische, agile, systemische und transformative Elemente vereint. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen und Co-Autor der beiden Bücher „Collective Mind Methode“ und „Projektmanagement am Rande des Chaos“. Er ist Co-Herausgeber des Management 4.0 – Handbook for Agile Practices der GPM FG Agile Management. Er begleitet Personen, Teams und projektorientierte Organisationen bei der Einführung von Agile Management 4.0 sowie von Agiler Führung 4.0 und der Agilen Transformation 4.0 zu einer Agilen Organisation.

Veranstaltungsort

Haupteingang VGH
Schiffgraben 4
VGH Freiraum
30159 Hannover

Weiterführende Links und Downloads