GPM Aktuelles

IPMC 2019: Das deutsche Team verteidigt den Titel

Großer Erfolg bei der International Project Management Championship (IPMC): Wie im Vorjahr setzte sich das deutsche Team gegen die internationale Konkurrenz durch und sicherte sich den Siegerpokal. Das internationale Finale des dreistufigen Wettbewerbs fand in diesem Jahr in Nürnberg statt.

13.06.2019 – Vergangenes Jahr hatte das deutsche Team zum ersten Mal in der Geschichte des internationalen Projektmanagement-Wettbewerbs – gemeinsam mit Gastgeber Serbien – den ersten Platz belegt. Dadurch wurde Deutschland die Ehre zu Teil, die IPMC 2019 auszurichten. Die Feierlichkeiten zum 40-jährigen Vereinsbestehen der GPM machten das Timing perfekt. Deswegen fiel die Wahl des Austragungsorts schnell auf die fränkische Metropole Nürnberg, sodass der Wettbewerb in den repräsentativen Räumlichkeiten der GPM stattfinden konnte.

Am Freitag, den 31. Mai, trafen die neun teilnehmenden Teams aus Kroatien, Finnland, Russland, Spanien, Italien, Serbien, Litauen, den Niederlanden und Deutschland in Nürnberg ein. In lockerer Atmosphäre konnten sich die Teams untereinander kennenlernen und einen ersten Eindruck der Räumlichkeiten gewinnen. GPM Präsident Prof. Dr. Helmut Klausing begrüßte die Teilnehmer und stimmte sie auf das Event ein. 

Am Samstag war es dann soweit: Nach einer Begrüßung durch Harald Riedel, Stadtrat und Referent für Finanzen, Personal, IT und Organisation der Stadt Nürnberg, traten die Teams gegeneinander an und stellten ihre Projektmanagement-Kompetenzen innerhalb einer Simulation unter Beweis. Die herausfordernde Online-Simulation des Anbieters Prendo befasste sich mit dem Bau eines Stadions in England.

Im Rahmen der Galaveranstaltung am Abend wurden die Sieger gekürt. Und erneut konnte sich das deutsche Team, das in diesem Jahr aus Kathrin Häring, Simon Junklewitz, David Scherer und Moritz Hoheisel bestand, über Platz 1 freuen. Den zweiten Platz belegte das Team aus Litauen, das spanische Team erreichte den dritten Platz. Gholamreza Safakish, Mitglied des IPMA-Vorstandes, überreichte den Pokal für den Sieger des Events und freute sich bei so einem wichtigen Meilenstein der Young Crew in Deutschland dabei zu sein. Am Sonntag traten die Teilnehmer nach einer Tour durch Nürnberg mit neuen Erfahrungen im Gepäck die Heimreise an. 

Im nächsten Jahr wird das internationale Finale voraussichtlich in Litauen ausgetragen.

 

 

 

 

 

 

 

 

obere Reihe von links: Marija Todorovic (iPMC Sponsor International), Prof. Dr. Helmut Klausing (GPM Präsident), Kathrin Häring, Simon Junklewitz, David Scherer, Moritz Hoheisel (alle aus dem Gewinnerteam), Gholamreza Safakish (Mitglied des IPMA-Vorstandes)

untere Reihe von links: Fabian Urban (Leitung iPMC), Niklas Bein (Vorstandmitglied GPM Young Crew), Chiara Hänel (Sponsor und Leitung iPMC), Patrick Schmeisser (Sponsor PMC Deutschland)