GPM Aktuelles

Ganzheitliches Projektmanagement – Verschwendung war gestern: Rückblick auf den 13. PM Tag der Regionalgruppe Karlsruhe

Der 13. PM-Tag der Regionalgruppe Karlsruhe stand unter dem Fokus des ganzheitlichen Projektmanagements. Drei sehr unterschiedliche Referenten haben das Herz, den Kopf und den Bauch der Teilnehmer angesprochen. Chris Schiebel hat den Tag progressiv mit einer herzergreifenden Keynote begonnen. Seine These: Verschwendung? Warum nicht!

15.07.2021 – Es ist klar geworden, wenn wir durch gutes Management Ressourcen insbesondere Zeit sparen, stellt sich immer die Frage „Was machen wir mit den gewonnen neuen Kapazitäten/Zeit?“. Meist füllen wir sie wieder mit neuen Projekten und Arbeit, damit das Hamsterrad ja nicht zum Stillstand kommt. Hier gilt es bewusst hinzuschauen und sich von der Orthorexie (Selbstoptimierungszwang) zu befreien. 

Prof. Dr. Rainer Erne und Prof. Dr. Claus Hüsselmann haben mit ihrem Body-Mass-Index für Projekte klar den Kopf angesprochen. In komplexen Systemen braucht es aus der Vogelperspektive die Sichtbarkeit von Verschwendungen im Punkto Zeit, Fehler, Überproduktion, falsche Zuweisungen und Unterbearbeitung. Dieser Index ist eine sehr große Hilfe, um gerade auf der Führungsebene sichtbar zu machen, dass sich etwas ändern sollte.

Hier ist der Link zu der Studie: leanpm.net 

Torsten Körting hat in einem Speed Workshop einen ersten individuellen Ansatz geliefert, bei sich selbst die Verschwendung zu reduzieren. Mit dem Ziel aus dem Bauch heraus ins intuitive Handeln zu kommen. Die Teilnehmenden hatten die Gelegenheit einen klaren und pragmatischen Ansatz zu lernen, um ihre eigene Super Power zu entdecken, bei der keine Ressourcen verschwendet werden.