GPM Aktuelles

Creative Bureaucracy Festival 2022

Nach zwei digitalen Jahren fand am 2. Juni das Creative Bureaucracy Festival, als größtes Festival für Verwaltungsinnovation wieder in Präsenz in Berlin statt. Über 1.000 nationale und internationale kreative Bürokratinnen und Bürokraten, Changemaker sowie über 150 Speakerinnen und Speaker aus 36 Ländern nahmen an der Veranstaltung teil. Die GPM beteiligte sich erneut als Programmpartnerin, um das Potenzial von Projektmanagement für kollaborative Innovation im Öffentlichen Sektor und die Bewältigung gegenwärtiger und anstehender Transformationsprozesse zu verdeutlichen.

20.07.2022 –










Als Grußredner erkannte auch Wolfgang Schmidt, Chef des Bundeskanzleramts, dessen Relevanz: „Das Motto des Koalitionsvertrages „Mehr Fortschritt wagen“ gilt auch für die Bürokratie. Wir wollen die Bürokratie und die Verwaltungen agiler machen und ein Beispiel dafür sein, dass Kooperation und Zusammenarbeit das Richtige sind.“

Im Rahmen der diesjährig vertieften Kooperation mit dem CBF stand für die GPM Astrid Beger (FG-Leitung Bau und Infrastrukturprojekte) mit der Keynote „PMO: Mit Projekten Menschenorientiert Organisieren“ auf der Hauptbühne der Veranstaltung. Dort plädierte sie für PMOs im Sinne eines menschenorientierten Projektmanagements, um Projekte im Öffentlichen Sektor zukunftsfähig zu gestalten.

Die Resonanz und der Anklang im Publikum unterstrichen ebenso wie das Aufgreifen des Themas in vielen weiteren Programmpunkten und Dialogen des Festivals, die zunehmende Relevanz von Projektmanagement für eine moderne und innovative Verwaltung. Frei nach der GPM Vision „Projekte machen Zukunft“.

Im Rahmen seines Antrittsbesuches in der Berliner Geschäftsstelle besuchte auch Prof. Dr. Peter Thuy, seit dem 01.06.2022 Präsident der GPM, das Festival.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die GPM Keynote findet sich hier:

https://creativebureaucracy.org/discover/videos/pmo-mit-projekten-menschenorientiert-organisieren/


Weitere Informationen zum Creative Bureaucracy Festival unter: www.creativebureaucracy.org