GPM Aktuelles

IPMC 2022: Finale fand in Berlin statt

Das Finale der 8. International PM Championship fand vom 10. – 12. Juni 2022 in Kooperation mit STS Sauter Training & Simulation SA in Berlin statt. Teams aus 13 verschiedenen Nationen stellten am Samstag, teils in Präsenz, teils digital, ihr PM Know-how bei einer Projektsimulation unter Beweis.

15.06.2022 –

 

 

 

Das finale Event des dreistufigen Projektmanagement-Wettbewerbs wurde in diesem Jahr als hybride Veranstaltung durchgeführt. Insgesamt 13 Nationen nahmen am vergangenen Wochenende an der International PM Championship teil, elf Länder in Präsenz, sowie zwei Länder digital. In der diesjährigen Ausgabe des IPMC waren Teams aus Spanien, Italien, Deutschland, Portugal, Tschechien, Polen, Finnland, Litauen, Serbien, Niederlande, Iran, Russland und Österreich vertreten. Erfolgreich organisiert und umgesetzt wurde das Finale durch Sandro Meile (Projektleiter PMC / IPMC) und Anne Ramerth (GPM Live). 

Bereits am Freitag, den 10. Juni wurden die Teams im Rahmen eines Grillabends auf der Dachterrasse des Scandic Hotels in Berlin empfangen. In gemütlichem Ambiente und bei kühlen Getränken, erhielten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, sich kennenzulernen und untereinander auszutauschen.  

Am Samstag fiel der Startschuss für den eigentlichen Wettbewerb. In einer zielstrebigen Simulation, bereitgestellt von STS Sauter Training & Simulation SA, durften die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr PM-Können und Know-how unter Beweis stellen. Die Ergebnisse wurden vor der Jury, bestehend aus Patrick Lehmann (STS), Irina Bolognesi (IPMA Young Crew) und Yvonne Schoper (IPMA Vice President), präsentiert. Alle Teams zeigten eine unglaubliche Motivation und Performance. 

 

 

 

 

 

 



Teams aus 13 verschiedenen Länder nahmen am Finale teil.
Foto: Paul Hahn


Während sich die Jury zur Besprechung und Punkteverteilung zurückzog, nutzten die Teilnehmenden die Chance, an einer Stadtführung, organisiert durch die Young Crew Germany, teilzunehmen.

Die Sieger wurden während der Abendveranstaltung im Spreespeicher gekürt. Der dritte Platz ging an Italien, den zweiten Platz sicherten sich die Niederlande. Das spanische Team setzte sich letztlich durch und belegte den ersten Platz. Beim anschließenden Gala-Dinner wurden die Ergebnisse aller Teams gefeiert.

Am Sonntag waren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich eingeladen, sich bei einer Sightseeing-Tour quer durch Berlin auszupowern und spannende Eindrücke mit nach Hause zu nehmen.

 

 

 

 

 

 



Abendveranstaltung am Spreespeicher. 
Foto: Paul Hahn

 

 

 

 

 

 



Gala-Dinner in Berlin. 
Foto: Paul Hahn