GPM Aktuelles

DSPM 2017: Die Bewertungskriterien für den Award

Die Bewerbung zum DSPM 2017 läuft und das Team rund um die Juryleitung Prof. Yvonne Schoper freut sich auf viele spannende Arbeiten. Gesucht werden bis 23. April Dissertationen, Master- und Bachelorarbeiten, die das Projektmanagement weiter voran bringen. Doch was heißt das genau? Grundlage der Bewertung sind sechs Kriterien, die eine gute von einer preiswürdigen Arbeit unterscheiden. Die Bewertungskriterien und was dahinter steckt auf einen Blick.

16.02.2017 –

  1. Neuartigkeit und Erhöhung des Wissensstandes im Projektmanagement

    Die Abschlussarbeit liefert originär neue Erkenntnisse, die bisher weder im PM3 noch in anderen Veröffentlichungen und Wissensgebieten zu finden sind. Oder überträgt Erkenntnisse aus anderen Wissensbereichen z. B. BWL, Soziologie, Psychologie neu auf das Projektmanagement

  2. Aktualität des Themas

    Das Thema der Abschlussarbeit ist derzeit und in den kommenden Jahren ein aktuelles Thema in der Fachdiskussion und wurde anhand aktuellster Erkenntnisse bearbeitet.

  3. Fachliche und wissenschaftliche Qualität

    Die Erkenntnisse der Dissertation oder Masterthesis wurden anhand einer repräsentativen empirischen Untersuchung mit großer Befragten-/Fallzahl, einem spezifischen Fragenkatalog oder mithilfe einer fundierten, qualitativen Untersuchung gewonnen. Wichtig ist dabei die vollständige Erfassung aller relevanten Vorveröffentlichungen.

  4. Umsetzbarkeit in der Praxis/Praxisbezug

    Der erste Erkenntnistransfer wurde durch eine Umsetzung in einem realen Praxisprojekt nachgewiesen und könnte direkt wiederholt werden. Oder die Erkenntnisse wurden bereits in einem Piloten gewonnen und eine Wiederholbarkeit scheint gegeben zu sein.

  5. Breite Anwendbarkeit in vielen Projektarten und Projektbereichen

    Die Abschlussarbeit liefert idealerweise Erkenntnisse, die branchenneutral in allen Arten von Projekten über alle Projektphasen Nutzen stiften können.

  6. Beitrag zur Förderung des Projektmanagements in der fachlich interessierten Öffentlichkeit

    In der Arbeit werden die ICB3 oder andere GPM-Leistungen direkt angesprochen bzw. zugrunde gelegt. Die Erkenntnisse der Arbeit werden in Kürze bzw. wurden bereits national / international veröffentlicht. Die Abschlussarbeit hat Potenzial für eine hohe Öffentlichkeitswirkung.