COLOUM 2

Großveranstaltungen mit Projektmanagement vorbereiten

30.000 Teilnehmer, 1.200 Veranstaltungen, ein Katholikentag 2012

Eine der größten Veranstaltungen Deutschlands findet vom 16. bis 20. Mai 2012 in Mannheim statt:
der 98. Deutsche Katholikentag.

Man sieht dem Katholikentag auf den ersten Blick seine Komplexität nicht an: Vorträge, Großgottesdienste, Workshops, Konzerte – nichts, was außergewöhnlich ist. Die Herausforderung liegt in der Kombination aus der hohen Teilnehmenerzahl und den vielen Veranstaltungen, an vielen Veranstaltungsorten – verteilt über die ganze Stadt. Auch die Einbindung von 150 Ehrenamtlichen, die das Programm unter der Begleitung von Mitarbeitenden einer eigens eingerichteten Geschäftsstelle erstellt haben, sowie von 2.000 Helferinnen und Helfern, die für einen reibungslosen Ablauf und den erforderlichen Ordnungsdienst sorgen, ist außergewöhnlich für ein Projekt. Um die zweijährige Vorbereitungszeit besser zu strukturieren hat der Katholikentag ein professionelles Projektmanagement eingeführt. Inzwischen ist das Projekt zertifiziert. Die Organisation der Großveranstaltung erfüllt alle Kriterien der DIN-Norm 69901-2 "Projektmanagement und Projektmanagementsysteme". Damit soll der Beweis angetreten werden, dass Projektmanagement auch in Non-Profit-Organisationen mit Erfolg betrieben werden kann.

In dem Vortrag wird dargestellt, welche Herausforderungen zu bewältigen sind, wie eine Geschäftsstelle auf Zeit mit 40 Mitarbeitenden auf- und wieder abgebaut wird, welche besonderen Schwierigkeiten aufgetreten sind und wie sie bewältigt wurden. So ist die Einführung einer bis dahin unbekannten Methode zunächst auf sehr viel Widerstand und Ablehnung gestoßen. Auch die Adaption einer eher für Softwareentwickler oder Anlagenbauer entwickelten Methode auf das Veranstaltungsmanagement verlief nicht ohne Probleme. Wie das Projektmanagement letztlich doch zu einem anerkannten und akzeptierten Instrument geworden ist, wird in dem Vortrag erläutert werden.

Veranstaltungsort

KSC Clubhaus

Adenauerring 17 (unter der Tribüne)

76133 Karlsruhe